Logo Modellstraßenbahnclub der DVB AG e.V.

Modellstraßenbahnclub der DVB AG e.V.

Informationen

Immer gut in Fahrt: Schienenschleifwagen in Mickten.

Berichte, die zu einem bestimmten Begriff hinterlegt sind.

Modelle im Verkauf

MAN Lion's City RVD
Vom Regionalverkehr Dresden gibt es mit dem zweiachsigen MAN Lion's City ein weiteres interessantes Busmodell.
Preis: 26,50 € (zzgl. Versand)
Mehr dazu...

Nächste Ausstellung

Dresden : Frühjahrsausstellung 2018
vom 24. - 25. März 2018

Der Frühling beginnt (zumindest behauptet dies der Kalender) und Ostern steht in den nächsten Wochen an.

Mehr dazu...

Nächster Clubtermin


Die Clubtermine im Jahr 2018 finden immer donnerstags statt.
 

Licht im Modell

23. April 2012

Licht im Nudelturm

Die ersten Bewohner sind bereits eingezogen.

Die ersten Bewohner sind bereits eingezogen.

Während in den letzten Wochen neue Gebäude (fast) am laufenden Band entstanden, blieb die Plattenbauzeile am Albertplatz ohne Dach und dem markanten Nudelturm unfertig stehen.

Doch sind diese Zeiten vorbei. An einem Tag entstanden die Fenster- und Balkonfassaden. Das früher einmal namensgebende Restaurant im Nudelturm erhielt neben den Tischen, Stühlen und Gästen eine Beleuchtung.

Damit bei schlechtem Wetter das Regenwasser nicht an den Wänden der Wohnungen herunter läuft, erhielt das Gebäude nun auch sein Dach.


Die Balkonverglasung für den Nudelturm an die Fassade gelehnt.

Die Balkonverglasung für den Nudelturm an die Fassade gelehnt.

"Licht an!" in der namensgebenden Lokalität im Nudelturm.

"Licht an!" in der namensgebenden Lokalität im Nudelturm.

Nun konnten auch die Dachbauarbeiten abgeschlossen werden.

Nun konnten auch die Dachbauarbeiten abgeschlossen werden.

Die fertig gestellte Plattenbauzeile am Albertplatz.

Die fertig gestellte Plattenbauzeile am Albertplatz.


Begriffe: Bau Albertplatz | Hausbau | Hausbeleuchtung | Plattenbau Albertplatz

16. Juli 2012

Licht in den Straßenbahnen

Gefunden und für gut befunden: Für die MAN Wagen gibt es helleuchtende warm-weiße Leuchtdioden die genau in Scheinwerfer der Modelle passen. Allerdings müssen die Funzeln lichtdicht verpackt werden, da sie sonst durch das Gehäuse durchscheinen


Die LEDs sind lackiert und warten nun auf den Einbau in den MAN Wagen

Die LEDs sind lackiert und warten nun auf den Einbau in den MAN Wagen

Eine kleine Runde auf dem eigenen Testoval in der Werkstatt.

Eine kleine Runde auf dem eigenen Testoval in der Werkstatt.


23. Juli 2012

Von Lampen, Licht und Leuchten

Der Beleuchtungstest spricht eigentlich für sich...

Der Beleuchtungstest spricht eigentlich für sich...

Das Modell des historischen Busses H6B wurde in den vergangenen Tagen weiter bearbeitet. So wurden die Frontscheiben vergrößert und der Platz für den Zielfilmkasten herausgesägt.

Für die Frontbeleuchtung wurden jeweils zwei sehr helle LEDs ausgewählt. Mittels Lichtleiter werden somit die Front- und Positionslampen beleuchtet. Gleichzeitig wird das Streulicht der LED und des LED-Lichtleiter-Adapters für die Innenbeleuchtung verwendet.

Zum Ende der Woche stand eine Testfahrt auf dem Programm. Hierfür erhielt der Motor eine kleine "Steckdose". Mittels eines kleinen Batteriekastens konnte der Bodenrahmen einige Runden auf Klotzscher Straßen drehen.


Die Bleuchtungskörper für die Front- und Innenbeleuchtung

Die Bleuchtungskörper für die Front- und Innenbeleuchtung

Die Frontbeleuchtung befindet sich im Modell an der Decke

Die Frontbeleuchtung befindet sich im Modell an der Decke

Für die Testfahrt gibt es eine Steckdose für den Motor

Für die Testfahrt gibt es eine Steckdose für den Motor

Die Testfahrt auf den leeren Straßen im Stadtteil Klotzsche.

Die Testfahrt auf den leeren Straßen im Stadtteil Klotzsche.


Begriffe: Car System | H6B | Umbau Busmodell

23. Juli 2012

Scheinwerfer für den T4D

Ein Beleuchtungstest mit kleinen Leuchtdioden für den T4D

Ein Beleuchtungstest mit kleinen Leuchtdioden für den T4D

Nachdem wir in der vergangenen Woche schon einem alten MAN Wagen das Leuchten beigebracht hatten, stand diesmal ein Tatrawagen auf dem (Versuchs-) Programm. Hierbei klebten wir SMD-LEDs auf den Scheinwerfereinsatz eines herkömmlichen Bausatzes.

Natürlich muss auch bei diesen Wagen für Lichtdichtigkeit des Gehäuses gesorgt werden.


Begriffe: Beleuchtung T4D | Tatra T4D

23. Juli 2012

Eine neue Straßenbeleuchtung in Kaditz

Am Riegelplatz baumelt die Straßenbeleuchtung sinnlos herum.

Am Riegelplatz baumelt die Straßenbeleuchtung sinnlos herum.

Schon fast eine gefühlte Ewigkeit baumeln in Kaditz und Kleinzschachwitz Beleuchtungsreste an den Auslegern. Bei den damals verwendeten LEDs war die Leuchtfarbe zu sehr in den orangefarbenen Bereich angesiedelt. Daher blieb die Beleuchtung unvollendet und abgeschaltet.

Die nun verwendeten LEDs kommen dem Licht der Straßenbeleuchtung entschieden näher, sodass die alten "Funzeln" Stück für Stück ausgewechselt werden.


Mit Krokoklemmen wird der Beleuchtung der Saft vorbei gepumpt.

Mit Krokoklemmen wird der Beleuchtung der Saft vorbei gepumpt.

Die ersten Leuchten kommen ihrer eigentlichen Tätigkeit nun nach.

Die ersten Leuchten kommen ihrer eigentlichen Tätigkeit nun nach.


Begriffe: Segment Kleinzschachwitz | Segment Riegelplatz

30. Juli 2012

Licht in Kleinzschachwitz

Die installierte Straßenbeleuchtung an der Ausstiegshaltestelle.

Die installierte Straßenbeleuchtung an der Ausstiegshaltestelle.

Beim Testen der Straßenbeleuchtung am Riegelplatz zeigte sich, dass die verwendeteten Widerstände ein wenig unterdimensioniert waren. Sie wurden ein wenig warm. Also wurden kurzerhand alle Widerstände ausgetauscht.
Danach konnte dann mit dem Beleuchten der Gleisschleife Kleinzschachwitz begonnen werden.

Die einzig durchgeführte Bauvorbereitung hier war die Durchführung der Anschlusskabel durch die Fahrleitungsmasten. Doch ein einfaches Anlöten der Leuchtkörper und Anschließen war es nicht: An einigen Masten waren die Kabel durch die Fahrleitungsaufhängung beschädigt. Hier musste aufwändig ein neues Kabel durchgeführt werden.
Der Aufwand hatte sich gelohnt. Zum Ende der Woche war auch dieses Segment mit einer Straßenbeleuchtung ausgestattet.


Arbeitsplatz unter Tage, bis alle Widerstände getauscht sind.

Arbeitsplatz unter Tage, bis alle Widerstände getauscht sind.

Neue Lichtbaustelle in der Gleisschleife in Kleinzschachwitz

Neue Lichtbaustelle in der Gleisschleife in Kleinzschachwitz

Nur reichlich Kabelsalat ist an den Masten schon vorhanden.

Nur reichlich Kabelsalat ist an den Masten schon vorhanden.

Einige Kabel wurden durch die Fahrleitungsaufhängung beschädigt

Einige Kabel wurden durch die Fahrleitungsaufhängung beschädigt

Die LEDs werden mit Lötpunkten versehen - 11 Stück müssen es werden

Die LEDs werden mit Lötpunkten versehen - 11 Stück müssen es werden

Die erste Lampe ist angeschlossen und beleuchtet die Straße.

Die erste Lampe ist angeschlossen und beleuchtet die Straße.

Die Einfahrt in die Gleisschleife Kleinzschachwitz mit Beleuchtung.

Die Einfahrt in die Gleisschleife Kleinzschachwitz mit Beleuchtung.

Es ist vollbracht: Alle 11 Lampen sorgen für Licht in Kleinzschachwitz.

Es ist vollbracht: Alle 11 Lampen sorgen für Licht in Kleinzschachwitz.


Begriffe: Segment Kleinzschachwitz

22. Oktober 2012

Licht für die Dunkelheit

Theatralisch ging es in den letzten Tagen zu: Wir spielten Szenen aus einer recht bekannten Weltraumsaga nach.

Naja, eigentlich war der Hintergrund ein anderer. Damit es später im Nachtbetrieb nicht zu dunkel wird, stellen wir eine klare Vollmondnacht dar. Dazu wird der Ausstellungsraum mit blauem Licht ausgeleuchtet.

Nach einem Test entschieden wir uns, statt vier nur zwei blaue Leuchten anzubauen. Die Leuchtkraft ist ausreichend.


Zuuummm - Möge die Macht mit dir sein!

Zuuummm - Möge die Macht mit dir sein!

Probehalten für den nächtlichen Beleuchtungstest.

Probehalten für den nächtlichen Beleuchtungstest.


Begriffe: Nachtbetrieb | Umbau Vereinsräume

03. Dezember 2012

Noch mehr Licht

Nachdem wir in den letzten Wochen das Licht für den nachtbetrieb angebracht haben, mussten nun nur noch die Steuerleitungen angeschlossen werden. Wenn es sich ergibt, wollen wir zur kommenden Ausstellung den Nachtfahrbetrieb ausprobieren.


Die letzten Leuchten für den Nachtbetrieb werden angeschlossen.

Die letzten Leuchten für den Nachtbetrieb werden angeschlossen.

Und: Lichttest. Es funktioniert zufriedenstellend.

Und: Lichttest. Es funktioniert zufriedenstellend.


Begriffe: Nachtbetrieb | Umbau Vereinsräume

18. Februar 2013

Licht an!

Die Wagenhalle mit den verschiedenen Werkstattgebäuden.

Die Wagenhalle mit den verschiedenen Werkstattgebäuden.

Wenn das große Licht ausgeht, dann muss das kleine Licht angeschaltet werden.
Doch vorher mussten verschiedene Möglichkeiten der Hallenbeleuchtung für den Straßenbahnhof Mickten ausprobiert werden. Fündig wurden wir bei einer Anordnung von hellen LEDs.

Aber auch von den Bauarbeiten an den verschiedenen Gebäuden gibt es Baufortschritte zu berichten. So erhielt die Wagenhalle die große Dachfensterfläche. Dazu wurden in aufwendiger Arbeit kleine T-Profile für die Fenstereinfassungen aufgeklebt.

Bevor nun das Dach aufgebracht werden kann, muss die Innenbeleuchtung vollendet werden. Die Zeit bis dahin wird natürlich für die Sanierung weiterer Gebäude genutzt. So wurde der Werkstattkomplex zwischen der Straßenbahn- und Wagenhalle entkernt und von alten, nicht mehr benötigten, Lasten befreit.
Im Anschluss wurden Leisten zum Stabilisieren des Gebäudes eingeklebt und die Fassade neu gestrichen. Die alten Betonfensterrahmen blieben erhalten und wurden neu hinterklebt. Bei den übrigen Fenstern wurden die Rahmen, wie schon öfter praktiziert, auf Folie gedruckt und eingeklebt.

In schon fast nebenbei entstand das Haltestellenhäuschen, welches in der Lommatzscher Straße steht, neu.


Die ersten großen Dachfensterflächen wurden fertig gestellt.

Die ersten großen Dachfensterflächen wurden fertig gestellt.

Der erste Lichttest für die Dunkelheit. Es ist ausreichend hell.

Der erste Lichttest für die Dunkelheit. Es ist ausreichend hell.

Das neue Wartehäuschen in der Lommatzscher Straße

Das neue Wartehäuschen in der Lommatzscher Straße

Die sanierten Rückwände des nächsten Gebäudekomplexes.

Die sanierten Rückwände des nächsten Gebäudekomplexes.

Der zweite Gebäudekomplex hat einen neuen Anstrich erhalten.

Der zweite Gebäudekomplex hat einen neuen Anstrich erhalten.

Eine Luftaufnahme der bereits bearbeiteten Gebäude.

Eine Luftaufnahme der bereits bearbeiteten Gebäude.


Begriffe: Hausbau | Hausbeleuchtung | Sanierung Straßenbahnhof Mickten | Wagenhalle

04. März 2013

Bald wird es hell

Die Lichtreihen für die Bushalle sind fertig. Nur das Dach muss noch drauf.

Die Lichtreihen für die Bushalle sind fertig. Nur das Dach muss noch drauf.

Die Beleuchtung für die große Werkstatt- und Abstellhalle am Straßenbahnhof Mickten ist auch fertig und wird später für eine ausreichende Helligkeit sorgen.


Begriffe: Hausbau | Hausbeleuchtung | Sanierung Straßenbahnhof Mickten | Wagenhalle

03. Juni 2013

Licht im Dunkel

Ein Fahrzeug mit Licht auszurüsten, ist mitunter recht aufwendig. Nicht nur innen soll es schließlich leuchten, sondern auch außen. Und dazu müssen dann allerhand Löcher gebohrt werden.

Auf dem Arbeitstisch steht derzeit ein ET54 mit dem entsprechenden Beiwagen.
Als erstes wurden die Liniennummerkästen am Dach aufgebohrt und anschließend mit einer kleinen Feile vergrößert. Die Beleuchtung des Wagen erfolgt, wie schon bei den anderen Fahrzeugen, mit Leuchtdioden in SMD Bauform. Der Vorteil ist der geringe Platzbedarf.

Mit einer ruhigen Hand wurden die Kabel an die Bauteile angelötet. Zum Ende der Woche konnte immerhin schon der Linienkasten wie von selbst leuchten.


Für das Licht musste ein Loch in den Linienkasten gebohrt werden.

Für das Licht musste ein Loch in den Linienkasten gebohrt werden.

Inzwischen stiegen allerhand Figuren in den, naja, Wagen ein.

Inzwischen stiegen allerhand Figuren in den, naja, Wagen ein.

Alle LEDs für den Lichteinbau wurden verdrahtet.

Alle LEDs für den Lichteinbau wurden verdrahtet.

Im Liniennummernkasten leuchtete es schon.

Im Liniennummernkasten leuchtete es schon.


Begriffe: ET54

26. August 2013

Licht in der Straßenbahn

Die beiden Rückleuchten am Heck des "Straßenbahnmodells"

Die beiden Rückleuchten am Heck des "Straßenbahnmodells"

Eine Straßenbahn soll beleuchtet werden!
Nach einigen Vorüberlegungen stand die Idee: Für die Leuchtkörper werden Leuchtdioden verwendet. Die Rückleuchten, da es sich hierbei um die runden Leuchten auf der Stoßstange handelt, werden aus Lichtleitermaterial hergestellt.

Für die Umsetzung musste erst einmal ein Prototyp gebaut werden, bevor es an das ordentliche Straßenbahnmodell gehen kann. Ein altes Gehäuse war auch schnell gefunden.

Zuerst erfolgte der Einbau der Rückleuchten. Als Leuchtmittel wurde eine einfache LED aus der Bastelkiste verwendet.
Das sah schon mal gut aus. In der "Serienfertigung" werden dann leuchstärkere LEDs in SMD-Bauweise verwendet.

Und wenn es schon hinten leuchtete, dann kann es doch auch im Wagen hell werden. Die LEDs und Widerstände für die Innenbeleuchtung wurden auf ein Stück Leiterplatte aufgelötet.

Da der Beiwagen nun schon fast komlett beleuchtet war, sollte die vordere Begrenzungsleuchte nicht fehlen.
Nachdem also die kleinen Löcher für die Kabeldurchfühung gebohrt waren, wurden die nur 0,6mm x 0,3mm großen LEDs verdrahtet.

So erstrahlte das "Modell" am letzten Bautag der Woche mit kompletter Beleuchtung.


Die Platine mit vier Leuchtkörpern für die Innenbeleuchtung

Die Platine mit vier Leuchtkörpern für die Innenbeleuchtung

Der Wagenkasten mit Innenbeleuchtung und Rücklicht.

Der Wagenkasten mit Innenbeleuchtung und Rücklicht.

Zwei kleine Löcher für das vordere Begrenzungslicht.

Zwei kleine Löcher für das vordere Begrenzungslicht.

Die weiße Begrenzungsleuchte am Beiwagen

Die weiße Begrenzungsleuchte am Beiwagen

Die komplette Beleuchtung im verdrahteten Zustand.

Die komplette Beleuchtung im verdrahteten Zustand.

So leuchtete der Prototyp am Ende des letzten Bautages.

So leuchtete der Prototyp am Ende des letzten Bautages.


Begriffe: Tatra T4D | Beleuchtung T4D

09. September 2013

Von Lampenschirmen

Noch ist es dunkel im Straßenbahnhof. Doch soll sich das demnächst ändern. Unser Ziel, die Gebäude allsamt zu beleuchten, soll bei den neu errichteten Bauwerken nicht außer Acht gelassen werden.

In den offenen Abstellhallen werden große Lampenschirme angebracht.
Nach einem ausgiebigen Lichttest mit verschiedenen Leuchtmitteln, wurde mit der Serienfertigung der Lampen begonnen.


Der letzte Lichttest für die künftige Hallenbeleuchtung.

Der letzte Lichttest für die künftige Hallenbeleuchtung.

Die Leuchtmittel wurden reihenweise in die Lampenschirme eingesetzt.

Die Leuchtmittel wurden reihenweise in die Lampenschirme eingesetzt.


Begriffe: Hausbeleuchtung | Sanierung Straßenbahnhof Mickten | Straßenbahnhalle

14. Oktober 2013

Licht in den Straßenbahnen

Ein paar Tatrakarossen warten auf einen Lochsalat.

Ein paar Tatrakarossen warten auf einen Lochsalat.

Die nächsten Straßenbahnmodelle werden nun mit Beleuchtung ausgerüstet. Dabei werden die Löcher für die Kabeldurchführungen, die Aussparung für den Zielfilm und die Rückleuchten vor dem Lackieren eingebracht.
Als Leuchtmittel werden später kleine Leuchtdioden verwendet.


Zwei kleine Löchlein für die Kabel der Begrenzungsleuchte.

Zwei kleine Löchlein für die Kabel der Begrenzungsleuchte.

Unscheinbar - so als hätte eine kleine Schlange zugebissen.

Unscheinbar - so als hätte eine kleine Schlange zugebissen.

Die aufgesetzten Rückleuchten werden als Lichtleiter durch die Karosse geführt.

Die aufgesetzten Rückleuchten werden als Lichtleiter durch die Karosse geführt.

Das Dach mit der Aussparung für den Zielfilm.

Das Dach mit der Aussparung für den Zielfilm.


Begriffe: Tatra T4D

14. Oktober 2013

Funzelei im Straßenbahnhof

Auch für den Straßenbahnhof Mickten mussten viele Löchergebohrt werden. Für die Beleuchtung der Wagenhallen entstanden in der letzten Woche die Träger für die Lampen.


Die erste Beleuchtungsreihe liegt schon mal im Dach (probehalber).

Die erste Beleuchtungsreihe liegt schon mal im Dach (probehalber).

Auch hier mussten allerhand Löcher gebohrt werden.

Auch hier mussten allerhand Löcher gebohrt werden.


Begriffe: Hausbeleuchtung | Sanierung Straßenbahnhof Mickten | Segment Mickten

21. Oktober 2013

Es leuchtet schon

Einsam und verlassen muss der Wagen nun nicht mehr in der Dunkelheit warten.

Einsam und verlassen muss der Wagen nun nicht mehr in der Dunkelheit warten.

In den Straßenbahnhallen des Betriebshofes Mickten gingen zum ersten Mal die Lichter an - wenn auch nur in einem kleinen Abschnitt.

Nachdem die Trägerleisten für die Deckenleuchten geschwärzt waren konnten diese in das Dachgestell der Wagenhalle eingebaut werden. Für den Lichttest wurden extra zwei Stromleitungen querfeldlein und in fliegender Bauweise verlegt.

Das Resultat kann sich sehen lassen.


Die Lichtleisten wurden ausgerüstet und verkabelt.

Die Lichtleisten wurden ausgerüstet und verkabelt.

Für den Lichtstrom wurden kurzerhand zwei Kabel neu verlegt.

Für den Lichtstrom wurden kurzerhand zwei Kabel neu verlegt.


Begriffe: Hausbeleuchtung | Sanierung Straßenbahnhof Mickten | Segment Mickten

21. Oktober 2013

Drauf das Dach

Das Dach und die Karosse wurden verklebt und verschliffen.

Das Dach und die Karosse wurden verklebt und verschliffen.

Die in der letzten Woche schon für die Beleuchtung vorbereiteten Fahrzeugkarossen wurden nun zusammengeklebt. Nach einigen (Ver) Schleifarbeiten wartet das Modell nun auf die Grundierung. Diese soll später das Durchscheinen der Wageninnenbeleuchtung verhindern.


Begriffe: Tatra T4D

11. November 2013

Licht für Mickten

Die Lichtleiste für den Straßenbahnhof wurde fertig verkabelt.

Die Lichtleiste für den Straßenbahnhof wurde fertig verkabelt.

Ein bisschen Wagenhalle in Mickten kann schon beleuchtet werden. Nun müssen nur noch die anderen Hallen entsprechend ausgerüstet werden.
Die vormals schon fertigen Leuchtenträger wurden entsprechend verkabelt. Nach der anschließenden Lichtprobe (Alle Lämpchen leuchten), konnte der Einbau in die Wagenhalle vorbereitet werden.


Lichttest! Alle LEDs leuchten, ordentlich gearbeitet.

Lichttest! Alle LEDs leuchten, ordentlich gearbeitet.

Die Vorbereitungen für den Einbau der Beleuchtung.

Die Vorbereitungen für den Einbau der Beleuchtung.


Begriffe: Hausbeleuchtung | Sanierung Straßenbahnhof Mickten | Segment Mickten

23. Dezember 2013

Viele kleine LEDs

Vor mehr als fünf Monaten entstand bereits der erste beleuchtete Straßenbahnwagen.
Nun läuft die "Serienfertigung" für die Tatrawagen an. Auf Leiterbahnen wurden die Leuchtdioden für die Innenbeleuchtung und die Widerstände für alle anderen LEDs aufgelötet. Damit später beim Rückwärtsfahren das Licht nicht ausgeht, erhielt die Platine einen kleinen Gleichrichter.

Mit Hilfe einer Pinzette wurden die LEDs für die Außen- und Zielfilmbeleuchtung verdrahtet. Dabei wurde die LED eingespannt und der Kupferlackdraht an den Seiten angelötet.

Um das Licht der Innenbeleuchtung zu streuen, wurden vor die LEDs kleine Polystyrolstreifen geklebt.


Kleine LEDs für die Zielfilmanzeige der Tatrawagen.

Kleine LEDs für die Zielfilmanzeige der Tatrawagen.

Mittels einer kleinen Pinzette wurden die Kabel angelötet.

Mittels einer kleinen Pinzette wurden die Kabel angelötet.

Die erste Leiterplatte für das Licht mit Gleichrichter.

Die erste Leiterplatte für das Licht mit Gleichrichter.

Fünf Leiterbahnen für die Innenbeleuchtung der Tatrawagen.

Fünf Leiterbahnen für die Innenbeleuchtung der Tatrawagen.

Die Rückleuchten sind angekommen und warteten auf den Einbau.

Die Rückleuchten sind angekommen und warteten auf den Einbau.

Lichtprobe I: Der Zielfilm leuchtete schon.

Lichtprobe I: Der Zielfilm leuchtete schon.

Lichtprobe II: Die Innenbeleuchtung.

Lichtprobe II: Die Innenbeleuchtung.

Kabelsalat bei den Trieb- und Beiwagen.

Kabelsalat bei den Trieb- und Beiwagen.


Begriffe: Beleuchtung T4D | Pepsi Cola | Tatra T4D

30. Dezember 2013

Fünf Wagen beleuchtet

Zuerst erfolgte die gesamte Verkabelung des Beiwagens.

Zuerst erfolgte die gesamte Verkabelung des Beiwagens.

Der Tatra-Mini mit der markanten Werbung entstand als Auftragsarbeit mit dem Wunsch, diesen Zug zu beleuchten. Die bereits in den vergangenen Wochen entwickelte Variante für die Straßenbahnbeleuchtung hielt hier ihren Einzug. Nachdem zuerst der Beiwagen komplett verdrahtet wurde, stellte sich beim Test heraus, dass die vorderen Seitenbegrenzungsleuchten viel zu hell waren. Somit musste nun bei allen Wagen der Widerstand im Fahrzeug ausgetauscht werden.

Nachdem auch der Triebwagen verkabelt war, folgte der abschließende Beleuchtungstest. Dieser verlief natürlich erfolgreich.


Und: Lichtest! Das sah schon recht gut aus.

Und: Lichtest! Das sah schon recht gut aus.

Im Triebwagen mussten einige Kabel mehr angeschlossen werden.

Im Triebwagen mussten einige Kabel mehr angeschlossen werden.

Auch hier: Beleuchtungstest am Triebwagen. Alles leuchtete.

Auch hier: Beleuchtungstest am Triebwagen. Alles leuchtete.

Der Tatra-Mini mit kompletter Innen- und Außenbeleuchtung.

Der Tatra-Mini mit kompletter Innen- und Außenbeleuchtung.


Begriffe: Beleuchtung T4D | Tatra T4D

30. Dezember 2013

Ein Großzug mit Licht

Auch hier wurde der Lichttest mit Bavour bestanden.

Auch hier wurde der Lichttest mit Bavour bestanden.

In der vergangenen Woche wurden gleich drei weitere Wagen mit einer Beleuchtung versehen. Mit den vorgefertigten Platinen ging es auch recht schnell.
Leider zeigte sich bei diesem Fahrzeug, dass beleuchtete Modelle von innen lackiert werden müssen, da diese sonst recht durchscheinend sind. Aber das stellte ja nun kein unlösbares Problem dar.


Der zweite Triebwagen wurde dieses Mal zuerst verkabelt.

Der zweite Triebwagen wurde dieses Mal zuerst verkabelt.

Der gesamte Großzug nun mit kompletter Beleuchtung.

Der gesamte Großzug nun mit kompletter Beleuchtung.

Die Ansicht von hinten. Lichttechnisch wurde der Zug fertig gestellt.

Die Ansicht von hinten. Lichttechnisch wurde der Zug fertig gestellt.

Die Wagen warteten nun auf eine weitere Bearbeitung und die Vervollständigung.

Die Wagen warteten nun auf eine weitere Bearbeitung und die Vervollständigung.


Begriffe: Beleuchtung T4D | Pepsi Cola | Tatra T4D

06. Januar 2014

Ab- und Wiederaufbau

So richtig stimmte das Heck des Busses nicht.

So richtig stimmte das Heck des Busses nicht.

Eigentlich sollte der Umbau dieses Busses bereits abgeschlossen sein. Immerhin war dieses Modell mit einer Beleuchtung ausgestattet. Nach einem Hinweis und dem Sichten einiger alter Fotos, stellte sich heraus, dass das Modell sehr von den damals im Einsatz befindlichen Fahrzeugen vom Typ H6B abweicht. Also wurden alle Einbauten wieder entfernt und die Feile angesetzt.
Die gesamte Heckbeleuchtung und das Nummernschild wurden entfernt, ebenso die Blinker an der Front des Fahrzeuges.

Da dieser Bus als erstes mit der digitalen Fahrzeugsteuerung DC Car ausgerüstet werden soll, wurden die Löcher für die vier Blinker gesetzt.


Auch im Frontbereich gab es einiges zu feilen.

Auch im Frontbereich gab es einiges zu feilen.

Die Bohrungen für die spätere Außenbeleuchtung.

Die Bohrungen für die spätere Außenbeleuchtung.


Begriffe: Car System | DC Car | H6B | Umbau Busmodell

20. Januar 2014

Ein Nebelscheinwerfer

Die ursprünglich angedachte Beleuchtungsvariante für den Innenraum wurde fallen gelassen. Statt dessen erhielt der Triebwagen eine Platine, auf der alle benötigten Bauteile aufgelötet wurden.
Analog zu den Tatrawagen, wurde auch hier ähnlich gebaut. Ein Gleichrichter sorgt bei späteren Rückwärtsfahrten für eine eingeschaltete Beleuchtung. Die LEDs für die Innenbeleuchtung erhielten einen größeren Widerstand, damit es nicht ganz so hell ist.
Für die kleinen Rückleuchten wurde 0,5mm starkes Lichtleitkabel an den LED-Träger geklebt.

Beim abschließenden Beleuchtungstest zeigte sich, dass der Frontscheinwerfer viel zu hell ist. Hier wird wohl in der Woche nachgebessert werden müssen.


Die kleine Platine mit den beiden LEDs für die Innenbeleuchtung.

Die kleine Platine mit den beiden LEDs für die Innenbeleuchtung.

Diese beiden Wagen waren bereit für das verkabeln.

Diese beiden Wagen waren bereit für das verkabeln.

Der Rückleuchtenträger wurde mit Hilfe von Pinzetten gebaut.

Der Rückleuchtenträger wurde mit Hilfe von Pinzetten gebaut.

Beim Verkleben hielten Gummibänder das Dach fest.

Beim Verkleben hielten Gummibänder das Dach fest.

Der Frontscheinwerfer ist noch ein klein wenig zu hell.

Der Frontscheinwerfer ist noch ein klein wenig zu hell.

Die rückwärtige Ansicht des beleuchteten Triebwagens.

Die rückwärtige Ansicht des beleuchteten Triebwagens.


Begriffe: ET54

08. Februar 2014

Eine erste Probefahrt

Nach dem fertigen Umbau konnte der Pepsi-Großzug seine erste Runden auf den Gleisen in unserer Werkstatt drehen.


Begriffe: Beleuchtung T4D | Pepsi Cola | Tatra T4D

10. Februar 2014

Zweite Probefahrt

Nachdem ein Scheinwerfer recht schnell ausfiel, wurde der gesamte Lichtträger ausgewechselt. Beschildert als Linie 14 drehte der Zug auf dem Werkstattgleis in den Räumen des Modellstraßenbahnclubs seine Runden.


Begriffe: Beleuchtung T4D | Pepsi Cola | Tatra T4D

10. Februar 2014

Auf einem Auge blind

Alles wurde getestet und ausprobiert, doch schon in der ersten Runde flackerte ein Scheinwerfer. Der führende Tatrawagen war auf dem rechten Auge fast blind. Eine Änderung der Anschlüsse brachte keinen Erfolg, sodass der Leuchtenträger komplett ausgewechselt wurde. Nun strahlen beide Scheinwerfer wieder aus tiefstem Inneren.


Die unteren Wagenhälften erhielten einen Anschluss an das Bordnetz.

Die unteren Wagenhälften erhielten einen Anschluss an das Bordnetz.

Zum Schluss wurden die Wagenkästen eingeklipst.

Zum Schluss wurden die Wagenkästen eingeklipst.

Alle drei Wagen waren für die erste Testfahrt bereit.

Alle drei Wagen waren für die erste Testfahrt bereit.

Licht kaputt - also wurde der gesamte Leuchtenträger ausgewechselt.

Licht kaputt - also wurde der gesamte Leuchtenträger ausgewechselt.

Lichtprobe, bevor der Wagen wieder zusammengesetzt wurde.

Lichtprobe, bevor der Wagen wieder zusammengesetzt wurde.

Nach vielen Proberunden durfte die Straßenbahn wieder einrücken.

Nach vielen Proberunden durfte die Straßenbahn wieder einrücken.


Begriffe: Beleuchtung T4D | Pepsi Cola | Tatra T4D

03. März 2014

Wann kommt die Bahn?

Die Laufgestelle im Beiwagen wurden mit Stromabnahmefedern ausgerüstet.

Die Laufgestelle im Beiwagen wurden mit Stromabnahmefedern ausgerüstet.

Eigentlich ist der beleuchtete Tatragroßzug fertig. Eigentlich aber nur, denn bis vor kurzem gingen in einer Haltestelle immer die Lichter aus. Und das sollten sie ja nicht.
Daher erhielt der Beiwagen ein umgebautes Laufgestell, über welches die Lichtspannung wieder zurück geleitet werden kann, wenn der Triebwagen stromlos in einer Stoppstelle steht.
Nunja, der Triebwagen: Dieser erhält bald seine Drehgestellblenden.


Die Drehgestellblenden in Laufbandproduktion

Die Drehgestellblenden in Laufbandproduktion

Noch immer wartend: Der Triebwagen auseinandergenommen.

Noch immer wartend: Der Triebwagen auseinandergenommen.


Begriffe: Beleuchtung T4D | Pepsi Cola | Tatra T4D

03. März 2014

100 Jahre Bus - auf der Straßenbahn

Etwas aufwendiger ist dagegen der Umbau für die Werbestraßenbahn "100 Jahre Bus". Die verfügbaren Modelle des Typs NGT D8 DD haben ein Manko: Die Sänfte ist zu kurz.
Also musste das schwebende Mittelteil neu gebaut werden. Als Baumaterial wurden Polystyrolplatten in verschiedenen Stärken und Vivak® glasklar zum Einsatz. Passend zurecht geschnitten und anschließend verklebt, so entstand Stück für Stück die Sänfte. Beim Bau der Dachlandschaft wurden auch gleich die fehlenden Container auf dem dritten Wagenkasten ergänzt.

Da wir nun die fahrzeug, sofern es möglich ist, micht Licht ausrüsten, wurde der Straßenbahnwagen schon einmal mit einer Außenbeleuchtung versehen. Die Seitenbegrenzungsleuchten müssen allerdings noch warten. Erst nach dem Aufkleben der Werbefolie können diese angebracht werden.


Platz für die Abluft der Fahrerklimaanlage auf dem Dach.

Platz für die Abluft der Fahrerklimaanlage auf dem Dach.

Die Bohrungen für die Fahrzeugaußenbeleuchtung.

Die Bohrungen für die Fahrzeugaußenbeleuchtung.

Licht an! Alle drei Lampen leuchten.

Licht an! Alle drei Lampen leuchten.

Die Bodenplatte für die verlängerte Sänfte.

Die Bodenplatte für die verlängerte Sänfte.

Die (noch) transparente Sänfte mit den Dachaufbauten.

Die (noch) transparente Sänfte mit den Dachaufbauten.

Das kurze Straßenbahnmodell aus der Vogelperspektive.

Das kurze Straßenbahnmodell aus der Vogelperspektive.


Begriffe: 232 607 | NGT D8 DD

10. März 2014

Einbau der Digitalsteuerung

Die ersten Käbelchen wurden gezogen und mussten noch angeschlossen werden.

Die ersten Käbelchen wurden gezogen und mussten noch angeschlossen werden.

Der Hybridbus sollte als eines der ersten Fahrzeuge mit der Digitalsteuerung "DC Car" ausgerüstet werden. Hiermit lassen sich viele (Licht-) Funktionen schalten. Außerdem können die Fahrzeuge selbstständig auf Abstand fahren. Am vergangenen Wochenende fand beim Lampen König ein Workshop zur dieser Thematik statt.
Aus der ursprünglichen Idee "nur ein bisschen mit Licht umbauen" wurde das Komplettprogramm. Neben den Front- und Heckleuchten und den Blinklichtern kamen dann noch die Innenbeleuchtung und die Seitenbegrenzungsleuchten dazu. Im Modus "Bushaltestelle" schaltet sich das Licht beim Busfahrer ein.

Eine Herausforderung war, bei dem entstehenden Kabelsalat den Überblick nicht zu verlieren. Doch groß war die Freude, als dann am zweiten Bautag die Lichter sich ganz nach Lust und laune schalten ließen.
Nun muss in dem Fahrzeug nur noch Ordnung geschaffen werden, bevor es dann in den Linieneinsatz geht.


Der Nachläufer bereits fertif verkabelt. Alles schick sortiert.

Der Nachläufer bereits fertif verkabelt. Alles schick sortiert.

Nichts für zittrige Hände: der Anschluss des Decoders.

Nichts für zittrige Hände: der Anschluss des Decoders.

Ein Erfolgserlebnis: Die ersten LEDs am Bus leuchteten.

Ein Erfolgserlebnis: Die ersten LEDs am Bus leuchteten.

Der provisorisch zusammen gesetzte Bus drehte seine erste Runde mit Licht.

Der provisorisch zusammen gesetzte Bus drehte seine erste Runde mit Licht.


Begriffe: Car System | DC Car | MB Citaro Hybrid | Umbau Busmodell

18. August 2014

Licht an!

Die Lampe mit dem eingebauten Leuchtmittel.

Die Lampe mit dem eingebauten Leuchtmittel.

Irgendwann sollten die provisorisch aufgestellten Fahrleitungsmasten am Albertplatz ausgetauscht werden. Nachdem der erste Mast für die Haltestelle zwischen den beiden Brunnen probeweise entstand, konnte mit der "Produktion" der insgesamt acht großen Masten begonnen werden. Die Leuchten wurden in Handarbeit aus Einzelteilen zusammen gebaut und erhielten eine weiße LED.


Lichttest am Arbeitsplatz.

Lichttest am Arbeitsplatz.

Und der Standtest am Albertplatz.

Und der Standtest am Albertplatz.

Schnippeln, Feilen und Kleben der Leuchtkörper.

Schnippeln, Feilen und Kleben der Leuchtkörper.

Die fertigen acht Leuchten für die Haltestelle

Die fertigen acht Leuchten für die Haltestelle


Begriffe: Bau Albertplatz | Haltestelle Albertplatz

25. August 2014

Noch farblos

Die neuen Fahrleitungsmasten warten auf die Lackiererei.

Die neuen Fahrleitungsmasten warten auf die Lackiererei.

Alle acht großen Fahrleitungsmasten für die Haltestelle am Albertplatz sind nun für die Lackierung bereit.
Erst danach erfolgt der Einbau des Dynamischen Fahrgastinformationssystems.


Begriffe: Bau Albertplatz | Haltestelle Albertplatz

01. September 2014

Wann fährt die Straßenbahn?

Allerhand versuche und Probedrucke für die Anzeige der Straßenbahnlinien am Albertplatz.

Allerhand versuche und Probedrucke für die Anzeige der Straßenbahnlinien am Albertplatz.

Am Albertplatz sollen im Haltestellenbereich auch die Dynamischen Fahrgastinformationen aufgehangen werden. Wir werden dabei allerdings dem Original gegenüber Abstriche machen: Die Anzeige bleibt statisch und wir immer die gleichen Linien anzeigen.

Zuerst wurde eine Folie schwarz bedruckt. Lediglich die Schrift und der Platz der Uhr blieben frei. Hier soll später das Licht durchscheinen. Auf der Rückseite wurde grünes Papier und auf der Vorderseite die gedruckte Uhr aufgeklebt.
Derzeit ist die Überlegung, den Rahmen der Anzeige fräsen zu lassen.


Die Folie für die Dynamische Fahrgastinformation

Die Folie für die Dynamische Fahrgastinformation

Der erste Leuchttest für die Anzeige.

Der erste Leuchttest für die Anzeige.


Begriffe: Dynamische Fahrgastinformation | Haltestelle Albertplatz

15. September 2014

Lampenmasten Albertplatz

Die Lampenmasten für den Albertplatz wurden grundiert.

Die Lampenmasten für den Albertplatz wurden grundiert.

Auch die Lampenmasten für die Haltestelle Albertplatz erhielten ihre Grundierung. Im zweiten Durchlauf gibt es die Lackschicht in dunkelgrauer Farbe.


Begriffe: Bau Albertplatz | Haltestelle Albertplatz

08. Juni 2015

Der demontierte Fahrleitungsmast

Straßenbahnverkehr ist am Albertplatz gerade schwer möglich. Ein Fahrleitungsmast wurde einfach abgebaut. Dabei handelte es sich ausgerechnet um den Masten mit der dynamischen Fahrgastanzeige. Die Frage nach dem "Wann kommt die Bahn?" muss vorerst unbeantwortet bleiben.

In der Werkstatt erhält der Mast nun die letzten Bauteile für die Anzeige, bevor dieser wieder am Albertplatz eingebaut werden kann.


Der Fahrleitungsmast mit der Abfahrtsanzeige ist verschwunden.

Der Fahrleitungsmast mit der Abfahrtsanzeige ist verschwunden.

In der Werkstatt ist das gute Stück aufgefunden wieder aufgetaucht.

In der Werkstatt ist das gute Stück aufgefunden wieder aufgetaucht.


Begriffe: Dynamische Fahrgastinformation | Haltestelle Albertplatz

18. April 2016

Beleuchtung Moritzburger Weg

Die Beleuchtung am Moritzburger Weg wurde verkabelt.

Die Beleuchtung am Moritzburger Weg wurde verkabelt.

Unter Tage wurde für die künftige Beleuchtung gesorgt.
Wie schon auf der Königsbrücker Landstraße geschehen, erhielt nun der Moritzburger Weg eine energiesprende LED-Beleuchtung.


Begriffe: Straßenbeleuchtung

25. April 2016

Aufgestellt

Die neuen Straßenleuchten am Moritzburger Weg.

Die neuen Straßenleuchten am Moritzburger Weg.

Nachdem in der letzen Woche die Kabel gezogen wurden, konnten nun alle Straßenleuchten im Moritzburger Weg aufgestellt und befestigt werden.


Begriffe: Straßenbeleuchtung

05. September 2016

Verkabelt!

Der Ausbau der Straßenbeleuchtung schreitet weiter voran.
Unter den Segmenten werden die entsprechenden Leitungen verlegt, an welche die Leuchten auf den Anlagen angeschlossen werden können.


Im Untergrund wurde fleißig verkabelt.

Im Untergrund wurde fleißig verkabelt.

Und oberirdisch sind die neuen leuchten gesetzt.

Und oberirdisch sind die neuen leuchten gesetzt.


Begriffe: Straßenbeleuchtung

12. September 2016

Unterirdische Kabeltrassen!

Unter Tage gabe es noch allerhand zu tun.

Unter Tage gabe es noch allerhand zu tun.

Die Leuchten in Radebeul wurden gesetzt, nun müssen sie nur noch an das Stromnetz angeschlossen werden.
Hierfür wurden unter den Segmenten die Kabeltrassen für die Straßenbeleuchtung verlegt.


Begriffe: Straßenbeleuchtung

16. Januar 2017

Einfach unterirdisch!

Im Untergrund wurden die Kabel für die Straßenbeleuchtung gezogen.

Im Untergrund wurden die Kabel für die Straßenbeleuchtung gezogen.

Am Segment Radebeul Ost erhielten eine Straßenleuchten einen neuen Widerstand, da die Leuchten viel zu hell waren.


Begriffe: Straßenbeleuchtung

06. Februar 2017

Wo ist das Licht?

Neue Straßenleuchten für das Segment Riegelplatz.

Neue Straßenleuchten für das Segment Riegelplatz.

Nachdem die Segmente Klotzsche und Radebeul Ost mit den neuen Straßenleuchten ausgestattet wurden, erfolgte nun der Einbau der stromsparenden LED-Leuchten am Segment Riegelplatz.


Begriffe: Straßenbeleuchtung

13. Februar 2017

Licht im Dunkeln

Am Riegelplatz wurden alle neuen Straßenlampen angeschlossen.

Am Riegelplatz wurden alle neuen Straßenlampen angeschlossen.

Die Straßenleuchten in Kaditz wurden in den vergangenen Tagen verkabelt und an das Stromnetz angeschlossen.


Begriffe: Straßenbeleuchtung

13. November 2017

Mehr Licht in dunklen Zeiten

Wir wollen wieder einige Fahrzeuge mit einer Innenbeleuchtung ausrüsten.
Die ersten Platinen wurden bereits zurecht gesägt und mit den entsprechenden Bauteilen bestückt.


Für die Beleuchtung vorbereitete Platinen

Für die Beleuchtung vorbereitete Platinen

Die vielen kleinen Bauteile wurden aufgelötet.

Die vielen kleinen Bauteile wurden aufgelötet.


Begriffe: Beleuchtung T4D | Tatra T4D

Ursprungsbeitrag aufrufen:

« 13.11.2017: Mehr Licht in dunklen Zeiten
 


Zurück zu: Berichte aus dem Jahr 2017


Kommentare:

Noch kein Kommentar verfasst

Einen neuen Kommentar verfassen


Ihr Name:
Ihre Emailadresse (kann freigelassen werden):
Ihre Internetadresse (kann freigelassen werden):
Ihr Wohnort (kann freigelassen werden):
Textbeitrag:
Rechenaufgabe: Summe der Zahlen 13 und 13 :  








 

Wir zeigen Teile Dresdens im Miniatur-Format

Ein freibleibendes Internetangebot des Modellstraßenbahnclubs der DVB AG e.V. in Dresden, Hamburger Straße 29.
Layout und Programmierung: MP Webdesign, Inh. Marco Präg. webdesign.mp-gruppe.eu

Bilderanzeige

Text