Logo Modellstraßenbahnclub der DVB AG e.V.

Modellstraßenbahnclub der DVB AG e.V.

Informationen

Herzlich willkommen beim Modellstraßenbahnclub der DVB AG e.V.

In unserer Freizeit bilden wir markante Dresdner Örtlichkeiten im Maßstab 1:87 nach.

Modelle im Verkauf

Neue Busmodelle
Wir haben wieder neue Busmodelle in unserem Onlineshop aufgenommen:
- MAN Lion's City 18 '18 der OVPS
- MAN Lion's City G 08 Taeter Tours
Mehr dazu...

Nächste Ausstellung

Dresden : 24. Weihnachtsausstellung
vom 07. - 08. Dezember 2019

Weihnachten steht vor der Tür, ganz klar, damit ist auch Modell(straßen)bahnzeit. Deshalb laden wir euch wieder am zweiten und dritten Adventswochenende zur traditionellen Weihnachtsausstellung in unsere Vereinsräume ein.

Mehr dazu...

Unterstützung gesucht

Ob aktiv mit anpacken oder unterstützend als Fördermitglied: Neue Mitglieder sind immer gern willkommen.
Mehr dazu...

Ähnliche Seiten

Ausstellung im Herbst
Am vergangenen Wochenende öffneten wir die Türen zu unserer Herbstausstellung.

(vom 30.09.2019)

Letzte Vorbereitungen
In der letzten Woche begonnen und nun fortgeführt: Vorbereitungen für die kommende Herbstausstellung.

(vom 23.09.2019)

Der Anlagenaufbau beginnt
Bis zur Herbstausstellung ist es nicht mehr lange, sodass wir mit dem Aufbau der Anlagensegemnte begonnen haben.

(vom 16.09.2019)

Kleine Bahn ganz groß in München
Am vergangenen Wochenende fand die "Kleine Bahn ganz groß" in München statt.

(vom 10.06.2019)

Unter der Erde
Wir bieten auch bequeme Arbeitsplätze an: Die Bauarbeiten unter Tage konnten sogar im Liegen ausgeführt werden.

(vom 06.05.2019)

Bereit für den Abriss?
Wollen wir am Bahnhof Mitte weiterbauen, dann müssen wir erst einmal die Abrisskeule schwingen.

(vom 22.04.2019)

Baustelle Leipziger Straße
Der desolate Zustand der Leipziger Straße wurde nun in Angriff genommen.

(vom 15.04.2019)

Frühjahrsausstellung 2019
Am vergangenen Wochenende öffneten wir die Türen zu unserer Frühjahrsausstellung.

(vom 01.04.2019)

Vorbereitungen für die Ausstellung
Am kommenden Wochenende öffnen wir unsere Türen für große und kleine Besucher und wir bereiten schon vor.

(vom 25.03.2019)

Um die Ecke gebaut.
Die kleine Platzerweiterung am Albertplatz soll nicht nur den Kantenabschluss weicher gestalten, sondern auch einem weiteren markanten Gebäude Platz schaffen.

(vom 25.02.2019)

Und schon ging es los
Am ersten Vereinstermin im neuen Jahr wurde gleich ordentlich losgelegt.

(vom 14.01.2019)

Nächster Clubtermin


Die Clubtermine im Jahr 2019 finden immer donnerstags statt.
 

Berichte unserer Ausstellungen

14. April 2014

Tag der offenen Tür im Straßenbahnmuseum

Zum Tag der offenen Tür im Straßenbahnmuseum Dresden waren wir mit unserer Ausstellungsanlage "Bahnhof Mitte" auch in diesem Jahr mit dabei.
Viele große und kleine Besucher konnten dabei die großen und kleinen Straßenbahnen betrachten.

Für uns endete damit ein dreiwöchiger Ausstellungsmarathon, der zwar anstrengend, aber auch schön war.

Viele Besucher schauten sich am Bahnhof Mitte um.

Viele Besucher schauten sich am Bahnhof Mitte um.

Die Pferdestraßenbahn war eine gern benutzte Knopfdruckaktion

Die Pferdestraßenbahn war eine gern benutzte Knopfdruckaktion


Im Straßenbahnmuseum unterwegs

Der Triebwagen der Lockwitztalbahn und die Lok waren früher auf Meterspurgleisen unterwegs

Der Triebwagen der Lockwitztalbahn und die Lok waren früher auf Meterspurgleisen unterwegs

Neben den kleinen Bahnen gab es natürlich auch viele große Straßenbahnen in der Ausstellungshalle zu bestaunen.

In den anderen Ausstellungshallen und Räumen konnte viel Wissenswertes zur Geschichte der Dresdner Straßenbahn und der Verkehrsbetriebe in Erfahrung gebracht werden. Gerade die älteren Mitglieder des Vereins hatten viel aus der Geschichte und diverse Anektoden zu berichten.

An beiden Tagen fanden außerdem Sonder- und Fotorundfahrten für das straßenbahnbegeisterte Publikum statt.

Der Große Hecht 1716 in der Halle im Straßenbahnmuseum.

Der Große Hecht 1716 in der Halle im Straßenbahnmuseum.

Die Motoren für die Straßenbahnen sind nicht nur schwerer, sondern auch viel größer als bei uns.

Die Motoren für die Straßenbahnen sind nicht nur schwerer, sondern auch viel größer als bei uns.

Ein kleines Stelldichein verschiedener Fahrzeuge im Straßenbahnmuseum

Ein kleines Stelldichein verschiedener Fahrzeuge im Straßenbahnmuseum

Der Triebwagen 309 ist derzeit der älteste betriebsfähige Straßenbahnwagen in Dresden.

Der Triebwagen 309 ist derzeit der älteste betriebsfähige Straßenbahnwagen in Dresden.

Die alte Energiedispatcherzentrale wurde im Museum wieder aufgebaut.

Die alte Energiedispatcherzentrale wurde im Museum wieder aufgebaut.

Am Wochenende fanden viele verschiedene Sonder- und Fotorundfahrten statt.

Am Wochenende fanden viele verschiedene Sonder- und Fotorundfahrten statt.


Begriffe: Straßenbahnmuseum

Fahrbtrieb: Ein Fischgericht

Am Sonnabend setzten wir hauptsächlich Fahrzeuge der neueren Generation ein. Eine Ausnahme bildete dabei lediglich der alte Büssung, welcher seelenruhig das gesamte Wochenende über seine Runden drehte.

Am Sonntag setzen wir dann auf die Hechte. Neben dem Kleinen Hecht verkehrten zwei Große Hechte mitsamt ihrem damals typischen Stahlbeiwagen.

Einige Großraumfahrzeuge der älteren Generation in der Könneritzstraße

Einige Großraumfahrzeuge der älteren Generation in der Könneritzstraße

Bus und Straßenbahn in der Gleisschleife am Riegelplatz.

Bus und Straßenbahn in der Gleisschleife am Riegelplatz.

Die kurze Hybridbus von MAN in Modellmaßstab.

Die kurze Hybridbus von MAN in Modellmaßstab.

Einige ältere Fahrzeuge in der Wendeschleife in Kaditz.

Einige ältere Fahrzeuge in der Wendeschleife in Kaditz.

Die Kreuzung Könneritzstraße / Maxstraße am Bahnhof Mitte.

Die Kreuzung Könneritzstraße / Maxstraße am Bahnhof Mitte.

Zwei Große Hechte mit angehangenem Stahlbeiwagen begeneten sich.

Zwei Große Hechte mit angehangenem Stahlbeiwagen begeneten sich.

Der Große und der Kleine Hecht an der Haltestelle am bahnhof Mitte.

Der Große und der Kleine Hecht an der Haltestelle am bahnhof Mitte.

Dreimal Hecht an der Gleisschleife Kleinzschachwitz.

Dreimal Hecht an der Gleisschleife Kleinzschachwitz.


Upps ... Kleine Missgeschicke und mittlere Katastrophen

Dieser Niederflurwagen bog gern in unerwarteter Weise ab.

Dieser Niederflurwagen bog gern in unerwarteter Weise ab.

Bis auf ein paar kleine Missgeschicke wurde das Wochenende unfallfrei durchgefahren. Kleinere Auffahrunfälle werden einfach nicht mit reingezählt.

Nur das erste Drehgestell folgte dem vorgegebenen Fahrtweg.

Nur das erste Drehgestell folgte dem vorgegebenen Fahrtweg.

Verlorene Beiwagen sorgten für diesen schweren Unfall.

Verlorene Beiwagen sorgten für diesen schweren Unfall.


Begriffe: Upps

Weitere Ausstellungsberichte:

« 07.04.2014: 100 Jahre Bus in Dresden
 

 19.05.2014: 11. Kleine Bahn ganz groß »


Zurück zu: Ausstellungsberichte aus dem Jahr 2014


Kommentare:

Noch kein Kommentar verfasst

Einen neuen Kommentar verfassen


Ihr Name:
Ihre Emailadresse (kann freigelassen werden):
Ihre Internetadresse (kann freigelassen werden):
Ihr Wohnort (kann freigelassen werden):
Textbeitrag:
Rechenaufgabe: Summe der Zahlen 8 und 8 :  
Datenschutzerklärung Erklärung zum Datenschutz gelesen und akzeptiert






Wir betreiben aktiv eine Seite mit allen Informationen auf Facebook.
Uns kann dort gefolgt werden: Unser Facebookprofil

Wir zeigen Teile Dresdens im Miniatur-Format

Ein freibleibendes Internetangebot des Modellstraßenbahnclubs der DVB AG e.V. in Dresden, Hamburger Straße 29.
Layout und Programmierung: MP Webdesign, Inh. Marco Präg.

Bilderanzeige

Text