Logo Modellstraßenbahnclub der DVB AG e.V.

Modellstraßenbahnclub der DVB AG e.V.

Informationen

Immer gut in Fahrt: Schienenschleifwagen in Mickten.

Berichte, die zu einem bestimmten Begriff hinterlegt sind.

Neues Busmodell

MAN Lion's City 12
Neu eingetroffen: Das Fahrzeug 455 012 als Linie 81 nach Wilschdorf
Mehr dazu...

Modelle im Verkauf

Dresdner Bank Bus
Der Dresdner-Bank-Bus - beschildert ist das Fahrzeug 451 010 als Linie 83 nach Graupa
Mehr dazu...

Nächste Ausstellung

Dresden : 25. Weihnachtsausstellung
vom 28. - 29. November 2020

Fällt auf Grund der neuen Corona-Schutz-Verordnung aus!

Mehr dazu...

Nächster Clubtermin


Die Clubtermine im Jahr 2020 finden immer donnerstags statt.
 

Pferdestraßenbahn

18. Juli 2011

Eine neue Aktionsfläche

Seit über einem Jahr zeigte die Freifläche auf dem Segment Bahnhof Mitte eine Schau von verschiedenen historischen Kraftfahrzeugen und einem Straßenbahnwagen. Eine Änderung brachte jedesmal einen Abriss und Neubau mit sich, sodass diese immer weit vor sich her geschoben wurde.

Um die Fläche künftig mit verschiedenen Aktionen ohne große Abrissarbeiten nutzen zu können, musste noch ein letztes Mal beräumt werden.

Nach dem Einsatz der Stichsäge offenbarte sich der Anblick in die Abgründe des Modellstraßenbahnclubs - doch gab es nicht viel zu sehen. Ein Umhängen der Kabelbäume unter dem Anlagensegment verhinderte ein ungewolltes Durchtrennen.

Im Anschluss wurden die Kanten des Segments, als des Wechseleinsatzes mit Holzleisten abgegrenzt. Auf den neu verlegten Gleisoval "fuhr" probeweise ein Tatrawagen, doch wird zur nächsten Ausstellung im September ein Straßenbahnwagen verkehren, der im Original einen Achsabstand von 1850mm aufwies.


Die alte Ausstellungsfläche am Bahnhof Mitte zeigte historische Kraftfahrzeuge

Die alte Ausstellungsfläche am Bahnhof Mitte zeigte historische Kraftfahrzeuge

Nach dem Einsatz der Säge konnte man bis in den Untergrund schauen.

Nach dem Einsatz der Säge konnte man bis in den Untergrund schauen.

Eine neue Einsatzfläche zum Auswechseln wird künftig für verschiedene Aktionen sorgen.

Eine neue Einsatzfläche zum Auswechseln wird künftig für verschiedene Aktionen sorgen.

Testweise verwindet sich ein Straßenbahnwagen auf den neu verlegten Gleisen.

Testweise verwindet sich ein Straßenbahnwagen auf den neu verlegten Gleisen.

Doch passt ein Fahrwerk mit kurzem Achsabstand wohl eher auf die Gleise.

Doch passt ein Fahrwerk mit kurzem Achsabstand wohl eher auf die Gleise.


Begriffe: Gleisbau | Segment Bahnhof Mitte

25. Juli 2011

Auffüllarbeiten an der neuen Ausstellungsfläche

Nachdem der Gleisbau auf der neuen Ausstellungsfläche abgeschlossen war, konnte mit der Verfüllen der freien Zwischenräume begonnen werden. Dabei probierten wir erstmals eine neue Technik aus: Der Gleisbereich wurden mit Pflastersteine ausgekleidet.

Hierbei wurden nach dem Austrocknen der Spachtelmasse die einzelnen Steine mit einem spitzen Gegenstand eingraviert. Im Anschluss erhielten diese ihre Farbgebung. Im zweiten Durchgang wurden die Zwischenräume der Steine mit dunkler Farbe hervorgehoben.


Die freien Zwischenräume auf der neuen Ausstellungsfläche am Bahnhof Mitte wurden verfüllt.

Die freien Zwischenräume auf der neuen Ausstellungsfläche am Bahnhof Mitte wurden verfüllt.

Die Pflastersteine im Gleisbereich wurden dabei Stück für Stück eingraviert.

Die Pflastersteine im Gleisbereich wurden dabei Stück für Stück eingraviert.


Begriffe: Gleisbau | Segment Bahnhof Mitte

08. August 2011

Steinsetzarbeiten am Bahnhof Mitte

In der letzten Woche wurde an der künftigen Ausstellungsfläche am Segment Bahnhof Mitte weiter gebaut. Nach dem Aufkleben der Mittelfäche konnte die Bordsteinkante angeklebt werden.

Nun musste nur noch über die Gestaltung des Innenbereiches nachgedacht werden. Wir entschieden uns dabei für eine kleine Parkanlage, um das künftige Gefährt gut in Szene setzen zu können.

Nach dem Planen und Aufzeichnen der Wege wurden aus dünnen Pappstreifen kleine Steinchnen zurecht geschnitten und aufgeklebt. Als Abschluss wurden zur Rasenseite hin Pappstreifen als Kantensteine verklebt.

Auf den Wegen wurde feiner Modellbausand gestreut und zuletzt mit einem Wasser-Leim-Gemisch eingeschwemmt.


Die kleine Parkanlage am Bahnhof Mitte bekommt Steinchen als Wegebegrenzung.

Die kleine Parkanlage am Bahnhof Mitte bekommt Steinchen als Wegebegrenzung.

Erst wird die Fläche außen eingefasst.

Erst wird die Fläche außen eingefasst.

Nach der Außenseite wird der Innenbereich abgegrenzt.

Nach der Außenseite wird der Innenbereich abgegrenzt.

Im Anschluss werden die Wege geschottert.

Im Anschluss werden die Wege geschottert.

Die Steinbegrenzung für die Wiesenfläche wird geschnitten und eingeklebt.

Die Steinbegrenzung für die Wiesenfläche wird geschnitten und eingeklebt.

Die Schotterwege werden mit Leim eingeschwemmt.

Die Schotterwege werden mit Leim eingeschwemmt.

Die zurecht geschnittenen Fotografen

Die zurecht geschnittenen Fotografen


Begriffe: Segment Bahnhof Mitte

29. August 2011

Ein Pferdestraßenbahnwagen

Im Dezember des Jahres 1871 wendete sich Arnold von Etlinger mit einem Konzessionsgesuch zum Bau und Betrieb einer Pferdestraßenbahn an die Stadt Dresden - mit Erfolg. Am 30. Oktober 1871 kam es dann zur Vertragsunterzeichnung, der auf 50 Jahre befristet war.

Die Stadt sicherte sich damit das Recht, am Fristende die Bahn käuflich zu erwerben, oder "zu verlangen, dass der Unternehmer auf seine Kosten die Bahn nebst Betriebseinrichtungen abreiße und beseitige, auch die davon berührten Straßen und Plätze in den vorigen Stand setze" (Von Kutschern und Kondukteuren, S. 16).

Von Etlinger übertrug am 28. Dezember 1871 seine Rechte auf die von ihm gegründete "Continental - Pferdeeisenbahn - Aktiengesellschaft" Berlin. Deshalb wurde die Pferdebahnlinie zwischen Blasewitz und Plauen auch "Continental Linie" oder "Conti Linie" genannt. Am 19. März 1872 wurde mit dem Bau des Streckenabschnitts Blasewitz - Pirnaischer Platz begonnen.

Am 26. September 1872 war es endlich soweit: Der Pferdebahnbetrieb auf dem Streckenabschnitt Blasewitz - Pirnaischer Platz wurde eröffnet und der Pferdestraßenbahnhof Blasewitz eingeweiht.

Auf der Ausstellungsfläche am Bahnhof Mitte werden wir zur nächsten Ausstellung am 24. und 25. September einen Nachbau der Wagenserie 1-20 seine Runden drehen lassen.


Alle warten auf etwas, doch noch ist es nicht da.

Alle warten auf etwas, doch noch ist es nicht da.

Der Pferdebahnwagen der Serie 1-20 im Rohbau

Der Pferdebahnwagen der Serie 1-20 im Rohbau


Begriffe: Segment Bahnhof Mitte

12. September 2011

Weitere Baustellen

Auch an den Baustellen am Bahnhof Mitte und der Kreuzung Bautzner Straße / Rothenburger Straße wurde fleißig weiter gebaut.

Die mit Spachtelmasse verfüllten Gleiszwischenräume wurden glatt geschliffen. Im Anschluss mussten nur noch kleinere Unebenheiten korrigiert werden.

Inzwischen sind auch schon die ersten Fahrgäste für den Pferdestraßenbahnwagen eingetroffen. Entgegen dem ursprünglichen Plan entstehen die Geländer nun in Handarbeit: Kleines Messingrundprofil wird zusammengelötet.


Feinarbeiten an den neu verlegten Straßenbahngleisen.

Feinarbeiten an den neu verlegten Straßenbahngleisen.

Die bei Arbeiten entstandenen Schlaglöcher werden geflickt.

Die bei Arbeiten entstandenen Schlaglöcher werden geflickt.

Gleisbauarbeiten am Segment Bautzner Straße / Rothenburger Straße

Gleisbauarbeiten am Segment Bautzner Straße / Rothenburger Straße

Handgearbeitetes Geländer auf beiden Seiten

Handgearbeitetes Geländer auf beiden Seiten


Begriffe: Gleisbau

19. September 2011

Und im Verein?

In der vergangenen Woche hatten wir natürlich auch in den Vereinsräumen gewerkelt. Immerhin steht an diesem Wochenende die Ausstellung vor der Tür.

Am Albertplatz wurden mittels eines Elektrostaten die erste Grünfläche begrast. Dadurch stehen die Halme senkrecht und liegen nicht kreuz und quer herum.

Gleichzeitig begannen die Vorbereitungen für die Ausstellung: Die Anlagensegmente wurden abgesaugt und die Gleise gereinigt.


Am Albertplatz wurde die erste Fläche begrast.

Am Albertplatz wurde die erste Fläche begrast.

Ein Überblick über den derzeitigen Bauzustand am Albertplatz

Ein Überblick über den derzeitigen Bauzustand am Albertplatz

Absaugen und Gleisreinigung für die kommende Ausstellung

Absaugen und Gleisreinigung für die kommende Ausstellung

Die Pferdestraßenbahn im (fast) fertigen Gewand.

Die Pferdestraßenbahn im (fast) fertigen Gewand.


Begriffe: Bau Albertplatz | Grünflächen

27. Dezember 2011

Die Bahn pferd nicht (mehr)

Während der Weihnachtsausstellung musste der Antrieb der Pferdestraßenbahn recht viel aushalten. Leider schmissen die beiden Pferde nach der Ausstellung das Handtuch und verschwanden auf Nimmerwiedersehen.


Der Antrieb für die Pferdebahn ist verschwunden

Der Antrieb für die Pferdebahn ist verschwunden

Auch diese beiden Fahrzeuge fahren nicht mehr.

Auch diese beiden Fahrzeuge fahren nicht mehr.


Ursprungsbeitrag aufrufen:

« 12.09.2011: Viele Baustellen
 


Zurück zu: Berichte aus dem Jahr 2011


Kommentare:

Noch kein Kommentar verfasst

Einen neuen Kommentar verfassen


Ihr Name:
Ihre Emailadresse (kann freigelassen werden):
Ihre Internetadresse (kann freigelassen werden):
Ihr Wohnort (kann freigelassen werden):
Textbeitrag:
Rechenaufgabe: Summe der Zahlen 14 und 5 :  
Datenschutzerklärung Erklärung zum Datenschutz gelesen und akzeptiert






Wir betreiben aktiv eine Seite mit allen Informationen auf Facebook.
Uns kann dort gefolgt werden: Unser Facebookprofil

Wir zeigen Teile Dresdens im Miniatur-Format

Ein freibleibendes Internetangebot des Modellstraßenbahnclubs der DVB AG e.V. in Dresden, Hamburger Straße 29.
Layout und Programmierung: MP Webdesign, Inh. Marco Präg.

Bilderanzeige

Text