Logo Modellstraßenbahnclub der DVB AG e.V.

Modellstraßenbahnclub der DVB AG e.V.

Informationen

Immer gut in Fahrt: Schienenschleifwagen in Mickten.

Berichte, die zu einem bestimmten Begriff hinterlegt sind.

Modelle im Verkauf

Dresdner Bank Bus
Neu eingetroffen: der Dresdner-Bank-Bus. beschildert ist das Fahrzeug 451 010 als Linie 83 nach Graupa
Mehr dazu...

Nächste Ausstellung

Dresden : 25. Weihnachtsausstellung
vom 28. - 29. November 2020

Weihnachten steht vor der Tür, ganz klar, damit ist auch Modell(straßen)bahnzeit. Deshalb laden wir euch am ersten und dritten Adventswochenende zur traditionellen Weihnachtsausstellung in unsere Vereinsräume ein.

Mehr dazu...

Nächster Clubtermin


Die Clubtermine im Jahr 2020 finden immer donnerstags statt.
 

Paulicksches Hochhaus

25. Juli 2011

Das Paulicksche Hochhaus

In der letzten Woche entstanden in unserer Werkstatt die ersten Fassaden eines markanten Dresdner Gebäudes. Dabei wurde der Bau in einzelne Etappen unterteilt.

Zuerst wurde der Hauptbau mit den ersten sieben Etage errichtet. Mit viel Geduld wurden die vielen Fensteröffnungen aus der dicken Pappe herausgeschnitten. Nach der Stellprobe entstand im Anschluss der Aufsatz und das doch recht flache Dach.


Die einzelnen Fenster werden nach dem Schnitt aus der Fassade gedrückt.

Die einzelnen Fenster werden nach dem Schnitt aus der Fassade gedrückt.

Der alte Platzhalter muss nun für die Standprobe des Paulick'schen Hochhauses weichen

Der alte Platzhalter muss nun für die Standprobe des Paulick'schen Hochhauses weichen

Der Korpus des neuen Gebäudes am Albertplatz aus der Vogelperspektive.

Der Korpus des neuen Gebäudes am Albertplatz aus der Vogelperspektive.

Immer höher: Der Aufsatz des Gebäudes entsteht in der Werkstatt.

Immer höher: Der Aufsatz des Gebäudes entsteht in der Werkstatt.

Standprobe am Albertplatz: Noch fehlen die Anbauten, doch hinterlässt dieser Anblick einen grandiosen Eindruck.

Standprobe am Albertplatz: Noch fehlen die Anbauten, doch hinterlässt dieser Anblick einen grandiosen Eindruck.


Begriffe: Bau Albertplatz | Hausbau

25. Juli 2011

Die Geschichte des Hauses

Im Jahr 1929 wurde das Haus nach den Plänen des Architekten Herrmann Paulick von der Sächsischen Staatsbank gebaut. Das elfstöckige Hochhaus ist das erste in Dresden, welches komplett in Stahlskelettbauweise errichtet wurde. In einigen Unterlagen wird sogar berichtet, dass es der erste Hochhausbau dieser Art in Deutschland sei.

Mit kleineren Schäden überstand es die Bombardierungen des zweiten Weltkrieges. Lediglich ein Anbau (auf der rechten Seite) wurde abgerissen, nachdem ein Flugzeug hineingestürzt war. Nach 1945 zogen die Verkehrsbetriebe in das Hochhaus und blieben bis 1996 dort.

Im 2006 verkauften die Verkehrsbetriebe das Gebäude. Seit dem gab und gibt es immer wieder Vorschläge und Planungen für den Umbau und Nutzung des Hochhauses.


01. August 2011

Baustelle Hochhaus

Nach nur zwei Wochen Bauzeit ist die Vollendung des Hochhauses am Albertplatz in unmittelbare Nähe gerückt. Nachdem die braune Grundfarbe der Fassade abgetrocknet war, konnte mit helleren Farbtönen das typischen Aussehen des Hauses nachgebildet werden.

Im Anschluss mussten über 200 Fenster ausgeschnitten und in die entsprechenden Rahmen geklebt werden. Dem Original entsprechend erhielten die zweite und dritte Etage Kästen für die Rollläden - bei drei Fenstern sind diese auch herunter gelassen.

Für die Verblechung der Fensterbretter und Simse wurde silbergrau besprühtes Papier und Streifen geschnitten und aufgeklebt.


Die Häuserwände für die Anbauten des Hochhauses entstehen.

Die Häuserwände für die Anbauten des Hochhauses entstehen.

Der Rohbau des markanten Dresdner Eckgebäudes ist fertig gestellt.

Der Rohbau des markanten Dresdner Eckgebäudes ist fertig gestellt.

Für den Putzeffekt erhalten die Gebäudeteile nach der Grundierung einen hellen Anstrich.

Für den Putzeffekt erhalten die Gebäudeteile nach der Grundierung einen hellen Anstrich.

Beim Probestellen werden noch einige Stellen mit dem Pinsel ausgebessert.

Beim Probestellen werden noch einige Stellen mit dem Pinsel ausgebessert.

Fenstervorlage: Viele Fenster müssen ausgeschnitten und anschließend auch eingeklebt werden.

Fenstervorlage: Viele Fenster müssen ausgeschnitten und anschließend auch eingeklebt werden.

Insgesamt müssen knapp 200 Fenster ausgeschnitten und sauber in die "Rahmen" eingepasst werden.

Insgesamt müssen knapp 200 Fenster ausgeschnitten und sauber in die "Rahmen" eingepasst werden.

Auf die Simse des Hauses werden die typischen Alubleche aufgeklebt.

Auf die Simse des Hauses werden die typischen Alubleche aufgeklebt.

Mit dem Abschluss der Woche steht das Gebäude an seiner späteren Stellfläche am Albertplatz.

Mit dem Abschluss der Woche steht das Gebäude an seiner späteren Stellfläche am Albertplatz.

Mit dem Richtfest hat natürlich die Kulisse vom Hochhaus als Platzhalter ausgedient

Mit dem Richtfest hat natürlich die Kulisse vom Hochhaus als Platzhalter ausgedient


Begriffe: Bau Albertplatz | Hausbau

08. August 2011

Der vorletzte Schliff am Hochhaus

Auch am Hochhaus wurden in den letzten Tagen gebaut. Raumwände wurden eingezogen, damit der künftige Betrachter nicht vom Dach bis in das Ergeschoss schauen kann. Aber auch die restlichen Lücken auf dem Doch konnten verschlossen werden. Natürlich wurden dabei auch die neu eingedeckten Dachflächen an der Seite der Antonstraße nachgebildet.

Eine recht friemelige Arbeit war der markante Schriftzug "Verkehrsbetriebe" an der Hausfassade. Dazu wurden die Buchstaben einzeln ausgedruckt, auf Polystyrol geklebt und im Anschluss ausgeschnitten.


Die großen Fensterfronten im Ergeschoss werden eingeklebt

Die großen Fensterfronten im Ergeschoss werden eingeklebt

Ein Blick in die Innereien des Hauses.

Ein Blick in die Innereien des Hauses.

Detail der Fassade im Sonnenlicht.

Detail der Fassade im Sonnenlicht.

Vom Hof in den Himmel hinauf.

Vom Hof in den Himmel hinauf.

Der Schriftzug "Verkehrsbetriebe" am Hochhaus.

Der Schriftzug "Verkehrsbetriebe" am Hochhaus.

Mit dem Hubschrauber über den Albertplatz

Mit dem Hubschrauber über den Albertplatz


Begriffe: Bau Albertplatz | Hausbau

15. August 2011

Altes und Neues

Das erste große Hausbauprojekt konnte in der vergangenen Woche abgeschlossen werden. Mit dem Ausschmücken der Schaufenster und dem Anbringen des Schriftzuges "Verkehrsbetriebe" über dem Eingang wurde der ehemalige Verwaltungssitz der DVB AG fertig gestellt.

Aber auch die kleinen Baracken rund um das Gebäude und das Schutzdach über dem (eigentlichen) Artesischen Brunnen enstanden in mühevoller Kleinarbeit. Im Plattenbau zwischen Alaunstraße und Königsbrücker Straße wurde die Geschäftszeile eingerichtet.

Doch Zeit zum Ausruhen gönnt man sich nicht: Inzwischen wurde mit dem Bau eines weiteren Gebäudes begonnen. Das Erich-Kästner-Museum ist bereits im Rohbau erkennbar.


Der Schriftzug "Verkehrsbetriebe" über der Eingangstür

Der Schriftzug "Verkehrsbetriebe" über der Eingangstür

Werbetafeln in den Schaufenstern des alten Hochhauses

Werbetafeln in den Schaufenstern des alten Hochhauses

Brunnenhäuschen und Baracken am Albertplatz.

Brunnenhäuschen und Baracken am Albertplatz.

Die Geschäftszeile im Neustädter Plattenbau.

Die Geschäftszeile im Neustädter Plattenbau.

Ein neues Gebäude: Das Erich-Kästner-Museum

Ein neues Gebäude: Das Erich-Kästner-Museum

Einmal mit dem Hubschrauber über den Albertplatz

Einmal mit dem Hubschrauber über den Albertplatz


Begriffe: Bau Albertplatz | Erich-Kästner-Museum | Hausbau | Plattenbau Albertplatz

08. Juli 2013

Starke Fundamentanker

Das Hochhaus auf Seite liegend, bekam ein paar Löcher gebohrt

Das Hochhaus auf Seite liegend, bekam ein paar Löcher gebohrt

Bauarbeiten direkt am Albertplatz!
Das ist doch die Überschrift der Woche.
Die Planungen sehen vor, dass in absehbarer Zeit die provisorischen Fahrleitungsmasten am Albertplatz ausgebaut werden. Im Original ist ein Teil des Kabelsalates an den Häusern abgespannt. Das stellte uns bisher vor das Problem: Wie befestigen?

Das alte DVB Hochhaus erschien für uns dabei als Testobjekt gut geeignet. Durch die solide Bauweise reifte die Idee, das Gebäude steckbar mit dem Untergrund zu befestigen.
Dazu wurden an drei statisch einwandfreien Punkten Löcher gebohrt. In diese klebten wir jeweils ein Messingrohr ein.

Unter dem "Fundament" wurden Messingrohre mit größerem Duchmesser geschraubt. Nun musste das Hochhaus nur noch wieder aufgestellt werden. Und siehe da: Es passte.


Die "Anker" wurden in die tragenden Bauteile eingeklebt.

Die "Anker" wurden in die tragenden Bauteile eingeklebt.

Die Fundamentanker aus dem Kellergeschoss aus gesehen.

Die Fundamentanker aus dem Kellergeschoss aus gesehen.

Und schon steht das Haus fest an der vorgesehenen Stelle

Und schon steht das Haus fest an der vorgesehenen Stelle

Inzwischen wurde mit dem Bau der Fußwege begonnen.

Inzwischen wurde mit dem Bau der Fußwege begonnen.


Begriffe: Bau Albertplatz | Hausbau

22. Februar 2016

Skizzen am Albertplatz

Im Hof des alten DVB Hochhauses wurde skizziert.

Im Hof des alten DVB Hochhauses wurde skizziert.

Die Dresdner Neustadt ist für ihren extravaganten Kunstgeschmack bekannt.
Nach einer (wahrscheinlichen) Nacht- und Nebelaktion entdeckten wir im Hofbereich des DVB-Hochhauses die auf dem Bild erkennbaren Skizzen.

Wir werden uns überraschen lassen, was der Künstler uns damit sagen möchte.


Begriffe: Hofgestaltung Hochaus | Segment Albertplatz

14. März 2016

Schotter im Hof

Die Fläche hinter dem DVB-Hochhaus mit dem Kohlenplatz.

Die Fläche hinter dem DVB-Hochhaus mit dem Kohlenplatz.

Die Hoffläche des Verkehsrbetriebe Hochhauses erhielt in den letzten Tagen nicht nur ihren Kohlenplatz, sondern wurde auch in herrlich-stimmungsvoller-graubrauner Farbgebung eingestrichen.
Nachdem schließlich die Farbe gut durchgetrocknet war, konnte mit der Schotterung begonnen werden.


Der Hof hat einen neuen Anstrich erhalten.

Der Hof hat einen neuen Anstrich erhalten.

Nach dem Anstrich erfolgte die Bekieselung.

Nach dem Anstrich erfolgte die Bekieselung.


Begriffe: Hofgestaltung Hochaus | Segment Albertplatz

18. Juli 2016

Eine neue Baracke

Für den Albertplatz entstand ein weiteres Gebäude: Im Innenhof des Paulickschen Hochhauses sonnt sich eine Baracke.
Anhand verschiedener Abbildungen wurde dieses Gebäude konstruiert.

Noch ist es nicht ganz fertig, aber in dieser Woche ist ja auch wieder ein bisschen Bauzeit.


Anhand verschiedener Abbildungen entstand die Baracke.

Anhand verschiedener Abbildungen entstand die Baracke.

Das neue alte Gebäude stand bis vor Jahren im Innenhof.

Das neue alte Gebäude stand bis vor Jahren im Innenhof.


Begriffe: Baracke Albertplatz | Bau Albertplatz

25. Juli 2016

Der Flachbau im Hinterhof

Fertig gestellt: Der Flachbau im Hinterhof.

Fertig gestellt: Der Flachbau im Hinterhof.

Die kleine Baracke, die nun nur noch im Schatten des Verkehrsbetriebe-Hochauses ihr Dasein fristet, ist nun komplett.
In der vergangenen Woche wurden die Außenseiten des Flachbaus gestaltet.


Begriffe: Baracke Albertplatz | Bau Albertplatz

Ursprungsbeitrag aufrufen:

« 06.08.2012: Erst die Fenster, dann das Dach
 


Zurück zu: Berichte aus dem Jahr 2012


Kommentare:

Noch kein Kommentar verfasst

Einen neuen Kommentar verfassen


Ihr Name:
Ihre Emailadresse (kann freigelassen werden):
Ihre Internetadresse (kann freigelassen werden):
Ihr Wohnort (kann freigelassen werden):
Textbeitrag:
Rechenaufgabe: Summe der Zahlen 15 und 8 :  
Datenschutzerklärung Erklärung zum Datenschutz gelesen und akzeptiert






Wir betreiben aktiv eine Seite mit allen Informationen auf Facebook.
Uns kann dort gefolgt werden: Unser Facebookprofil

Wir zeigen Teile Dresdens im Miniatur-Format

Ein freibleibendes Internetangebot des Modellstraßenbahnclubs der DVB AG e.V. in Dresden, Hamburger Straße 29.
Layout und Programmierung: MP Webdesign, Inh. Marco Präg.

Bilderanzeige

Text