Logo Modellstraßenbahnclub der DVB AG e.V.

Modellstraßenbahnclub der DVB AG e.V.

Informationen

In unserer Freizeit bilden wir markante Dresdner Örtlichkeiten im Maßstab 1:87 nach.

In unserer Freizeit bilden wir markante Dresdner Örtlichkeiten im Maßstab 1:87 nach.

Niederflur in die Spur

NGTD8DD "Radio Dresden"
Erscheint im II. Quartal 2022: das Fahrzeug 232 607 mit der aktuellen Werbung für Radio Dresden.
Vorbestellungen sind ab jetzt möglich
Mehr dazu...

Nächste Ausstellung

Dresden : 26. Weihnachtsausstellung
vom 27. - 28. November 2021

Weihnachten steht vor der Tür, ganz klar, damit ist auch Modell(straßen)bahnzeit. Deshalb laden wir euch am ersten und dritten Adventswochenende zur traditionellen Weihnachtsausstellung in unsere Vereinsräume ein.

Mehr dazu...

Unterstützung gesucht

Ob aktiv mit anpacken oder unterstützend als Fördermitglied: Neue Mitglieder sind immer gern willkommen.
Mehr dazu...

Ähnliche Seiten

Es wird weiter gebaut.
Reparaturen gibt es immer wieder und das Ausstellungswochenende hatte uns da noch verschiedene Betätigungsfelder aufgezeigt.

(vom 23.09.2021)

Ausstellung im Herbst
Heute gibt es einige Eindrücke von unserer Herbstausstellung.

(vom 16.09.2021)

Vorbereitung für die Ausstellung
Noch ein paar Tage und wir öffnen für Besucher unsere Türen.

(vom 09.09.2021)

Zu Besuch in Prag
Am vergangenen Wochenende fand in Prag eine kleine Ausstellung statt.

(vom 02.09.2021)

Reinigungsarbeiten
Die nächste Ausstellung in gut zwei Wochen wirft ihr Schatten voraus und beschert uns reichlich vorbereitende Arbeiten.

(vom 26.08.2021)

Willkommen im Januar
Starten wir das neue Jahr so wie das alte Jahr endete: nämlich geschlossen.

(vom 28.01.2021)

Abgesperrt am Albertplatz
Für die Absperrketten rund um den Albertplatz kam ein feiner Zirnsfaden zum Einsatz.

(vom 29.10.2020)

Ein wenig Holz
Nach der Ausstellung ist vor der Ausstellung - und wir nutzen die Zeit natürlich für Bauarbeiten.

(vom 08.10.2020)

Ausstellung im Herbst
Am vergangenen Wochenende öffneten wir die Türen für Besucher zu unserem Miniatur-Dresden.

(vom 01.10.2020)

Vorbereitungen für die Ausstellung
Am kommenden Wochenende öffnen wir von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr unsere Türen für große und kleine Besucher.

(vom 24.09.2020)

Die Ausstellung im September findet statt
Wir können uns freuen: die geplante Ausstellung im September findet (mit kleinen Einschränkungen) statt.

(vom 10.09.2020)

Nächster Clubtermin


Die Clubtermine im Jahr 2021 finden immer donnerstags statt.
 

Berichte aus dem Verein

31. Mai 2010

Ausstellung im Bremer Depot Sebaldsbrück

29.-30. Mai 2010: Nach langer Fahrt wurden am Nachmittag die Anlagensegmente im Depot aufgebaut

29.-30. Mai 2010: Nach langer Fahrt wurden am Nachmittag die Anlagensegmente im Depot aufgebaut

Vom 29. bis 30. Mai 2010 fand im Bremer Depot Sebaldsbrück die "7. Kleine Bahn ganz groß" statt.
Obwohl die Umbauarbeiten der Vereinsräume viel Zeit in Anspruch nehmen und an dem besagten Wochenende auch der Abschied der Tatrawagen aus dem Liniendienst in Dresden stattfand, entschieden wir uns für die Teilnahme an der größten deutschen Modellstraßenbahnschau.

Am Freitag morgen gegen halb sieben wurden die Sachen gepackt und im Transporter verstaut, sodass es dann kurz nach 8:00 Uhr losgehen konnte.

Nach der Entscheidung nicht über Leipzig zu fahren, folgte die Feststellung, dass 100km Umweg mehr Zeit kosten, als der vermutete Stau durch die Autobahnbaustelle.

Am Nachmittag wurden in recht kurzer Zeit die Anlagensegmente aufgebaut. Nach dem Anstecken der Verbindungen konnte die erste Bahn ohne Probleme eine Testrunde drehen, sodass wir uns auf die Suche nach dem Hotel begeben konnten. Die Zeit war knapp, denn um 19:00 Uhr sollte es ein Buffet im Depot geben. Der erste Versuch entpuppte sich als Irrtum und wir mussten mit der Straßenbahn noch einmal 20 Minuten weiterfahren.

Nach dem Einchecken, Auspacken, Fahrkarten kaufen und Bahn fahren, kehrten wir eine Stunde zu spät in das Depot zurück, doch es war noch genug zu Essen da.

Den Tag beendete eine kleine Rundfahrt mit einem dreiachsigen Sattelgelenkwagen.
Am Hauptbahnhof ausgestiegen, folgte eine kleine nächtliche Wanderung durch Bremens Innenstadt zum Hotel.

29.-30. Mai 2010: Am zeitigen Freitagmorgen werden die Segmente am Transportgestell befestigt.

29.-30. Mai 2010: Am zeitigen Freitagmorgen werden die Segmente am Transportgestell befestigt.

29.-30. Mai 2010: Den Tag beendete eine kleine Rundfahrt mit einem dreiachsigen Sattelgelenkwagen.

29.-30. Mai 2010: Den Tag beendete eine kleine Rundfahrt mit einem dreiachsigen Sattelgelenkwagen.

29.-30. Mai 2010: Fertig aufgestellt zur abendlichen Rundfahrt durch Bremen steht der historische Hansa Gelenkzug vor den Toren des Depots.

29.-30. Mai 2010: Fertig aufgestellt zur abendlichen Rundfahrt durch Bremen steht der historische Hansa Gelenkzug vor den Toren des Depots.

29.-30. Mai 2010: Am Flughafen treffen die beiden Sonderzüge, bestehend aus dem Hansa- und Wegmann-Gelenkzug aufeinander, bevor es in die Serviceanlage geht.

29.-30. Mai 2010: Am Flughafen treffen die beiden Sonderzüge, bestehend aus dem Hansa- und Wegmann-Gelenkzug aufeinander, bevor es in die Serviceanlage geht.


Die Ausstellung im Depot

29.-30. Mai 2010: Fahrbetrieb am zweiten Ausstellungstag.

29.-30. Mai 2010: Fahrbetrieb am zweiten Ausstellungstag.

Der erste Ausstellungstag lockte bei herrlichem Maiwetter rund 500 Besucher in das Depot Sebaldsbrück.
Groß und Klein konnten die vielen Schaustücke in den verschiedensten Baugrößen bewundern.

Auch das "Kleine Dresden" zog viele Besucher in seinen Bann.

Auf dem abendlichen Programm stand eine Sonderfahrt mit einem Überraschungsmoment und dem Abendessen an einem großen Buffet auf dem Plan.
Für die Rundfahrt wurden die zwei Gelenkzüge (Hansa und Wegmann) eingesetzt. Nach einer Rundfahrt zum Flughafen, ging es dann zurück in das BSAG Zentrum, wo nach einem Rundgang in die nächste Straßenbahn umgestiegen wurde. Mit einer Doppeltraktion aus GT8N1 fuhren wird dann bis zum Europahafen, wo uns das Abendessen erwartete.

Nachdem das von einer Cateringfirma organisierte Buffet eröffnet wurde, stürmten die ersten los, wobei einige begeisterte Esser Türmchen auf ihre Teller bauten. Als die Schlange kürzer wurde, stellten wir uns auch an und stellten darauf fest, dass das Buffet gut geleert war. Das nachgeforderte Essen ließ eine Stunde auf sich warten, doch schmeckte es alles andere als gut (was der Chef auch bestätigte).
Also beschlossen wir, unsere hungrigen Mägen in Richtung Innenstadt zu füllen. So ging es dann mit den Hamburger Modellstraßenbahnern auf eine nächtliche Brementour.

Ein Tipp: Am Bremer Hauptbahnhof befindet sich eine Gyrosbude. Kann man sehr empfehlen.

Am zweiten Ausstellungstag fuhr die Straßenbahn, die die Aussteller von ihren Hotels abholte, schon etwas früher. Da aber das Frühstück auf unseren Wunsch vorverlegt wurde, war dies kein Problem.
Leider zeigte sich das Wetter an diesem Tag von seiner übellaunigen Seite. Regen, viel Regen und wenig Regen wechselten sich ab.

29.-30. Mai 2010: Und sie fährt doch! Nach einigen Umbauarbeiten konnte auch die Messstraßenbahn verkehren.

29.-30. Mai 2010: Und sie fährt doch! Nach einigen Umbauarbeiten konnte auch die Messstraßenbahn verkehren.

29.-30. Mai 2010: Mit einer Doppeltraktion, bestehend aus GT8N1, ging es dann zum Abendessen an den Europa Hafen.

29.-30. Mai 2010: Mit einer Doppeltraktion, bestehend aus GT8N1, ging es dann zum Abendessen an den Europa Hafen.

29.-30. Mai 2010: Nach einer kurzen Rede konnte das Buffet eröffnet werden.

29.-30. Mai 2010: Nach einer kurzen Rede konnte das Buffet eröffnet werden.

29.-30. Mai 2010: Toll organisiert: Morgens fuhr ein Wagenzug die Hotels ab, und brachte die Aussteller zum Depot Sebaldsbrück.

29.-30. Mai 2010: Toll organisiert: Morgens fuhr ein Wagenzug die Hotels ab, und brachte die Aussteller zum Depot Sebaldsbrück.


Die großen Bahnen

29.-30. Mai 2010: Ein GT8N in der Gleisschleife am Depot Sebaldsbrück

29.-30. Mai 2010: Ein GT8N in der Gleisschleife am Depot Sebaldsbrück

29.-30. Mai 2010: Kleine

29.-30. Mai 2010: Kleine "Fahrzeugparade" vor dem Straßenbahnhof Sebaldsbrück.


Die Heimreise

29.-30. Mai 2010: 17:00 Uhr: Der Abbau beginnt pünktlich. Der Weg bis Dresden ist weit...

29.-30. Mai 2010: 17:00 Uhr: Der Abbau beginnt pünktlich. Der Weg bis Dresden ist weit...

Pünktlich 17:00 Uhr beginnt der Abbau der Anlagen. Kisten stapelbar einpacken, Fahrleitung und Anlagensegmente trennen und Füße abschrauben.
Beim Einladen stehen die Hamburger Modellstraßenbahner helfend zur Seite, sodass nach 88 Minuten (neuer Rekord!) der Transporter abfahrbereit ist.

Drei ereignisreiche, stressige, anstrengende und doch tolle und lustige Tage liegen hinter uns. 2011 findet die "Kleine Bahn ganz groß" in Erfurt statt.

Vielen Dank an den Club Linie 11 - Das Gröpli Tram, die Freunde der Bremer Straßenbahn e.V. und die Bremer Straßenbahn AG für die Organisation dieses wunderbaren Wochenendes.

Weitere Berichte:

« 12.04.2010: Ein Rückblick auf den bisherigen Umbau
 

 08.06.2010: Der Umbau geht stetig voran »


Zurück zu: Berichte aus dem Jahr 2010


Kommentare:

Noch kein Kommentar verfasst

Einen neuen Kommentar verfassen


Ihr Name:
Ihre Emailadresse (kann freigelassen werden):
Ihre Internetadresse (kann freigelassen werden):
Ihr Wohnort (kann freigelassen werden):
Textbeitrag:
Rechenaufgabe: Summe der Zahlen 7 und 10 :  
Datenschutzerklärung Erklärung zum Datenschutz gelesen und akzeptiert






Wir betreiben aktiv eine Seite mit allen Informationen auf Facebook.
Uns kann dort gefolgt werden: Unser Facebookprofil

Wir zeigen Teile Dresdens im Miniatur-Format

Ein freibleibendes Internetangebot des Modellstraßenbahnclubs der DVB AG e.V. in Dresden, Hamburger Straße 29.
Layout und Programmierung: MP Webdesign, Inh. Marco Präg.

Bilderanzeige

Text