Logo Modellstraßenbahnclub der DVB AG e.V.

Modellstraßenbahnclub der DVB AG e.V.

Informationen

In unserer Freizeit bilden wir markante Dresdner Örtlichkeiten im Maßstab 1:87 nach.

In unserer Freizeit bilden wir markante Dresdner Örtlichkeiten im Maßstab 1:87 nach.

Modelle im Verkauf

Dresdner Bank Bus
Neu eingetroffen: der Dresdner-Bank-Bus. beschildert ist das Fahrzeug 451 010 als Linie 83 nach Graupa
Mehr dazu...

Nächste Ausstellung

Dresden : 25. Weihnachtsausstellung
vom 28. - 29. November 2020

Weihnachten steht vor der Tür, ganz klar, damit ist auch Modell(straßen)bahnzeit. Deshalb laden wir euch am ersten und dritten Adventswochenende zur traditionellen Weihnachtsausstellung in unsere Vereinsräume ein.

Mehr dazu...

Unterstützung gesucht

Ob aktiv mit anpacken oder unterstützend als Fördermitglied: Neue Mitglieder sind immer gern willkommen.
Mehr dazu...

Ähnliche Seiten

Bereit für den Abriss!
In der vorletzten Woche angekündigt und in der vergangenen Woche umgesetzt: Der Abriss am Bahnhof Mitte.

(vom 29.04.2019)

Bauplatz schaffen
Das Jahr ist bereits in vollem Gange.

(vom 09.01.2017)

Mickten steht wieder
Wir haben das neue Segment "Betriebshof Mickten" wieder aufgestellt und wollen die Zeit bis zum September nutzen und daran weiter bauen.

(vom 04.07.2016)

Der Bus muss fahren
Immer wieder abgestellt: Der MAN-Gelenkbus.

(vom 27.06.2016)

Baustelle Weißeritzstraße
Noch nicht alles ausgepackt und schon wird wieder gegraben: Auf der Weißeritzstraße haben wir eine neue "Schnell-" Baustelle eingerichtet.

(vom 13.06.2016)

Sämlinge für den Schilderwald
Es war gar nicht so einfach, Sämlinge für den geplanten Schilderwald am Albertplatz zu ergattern.

(vom 30.05.2016)

Abschnitt Straßenbauarbeiten
Wurde in den vergangenen Wochen recht hoch gebaut, wandten wir uns nun den bodenständigen Arbeiten zu und mühten uns im Straßenbau ab.

(vom 23.05.2016)

Ein recht kurzer Bericht
Der Bericht der vergangenen Woche fällt dieses Mal etwas kürzer aus.

(vom 04.04.2016)

Ein fertiges Bauwerk
In den letzten Tagen wurde das Verwaltungsgebäude für das neue Segment Mickten fertig gestellt.

(vom 22.02.2016)

Die Abspannung
Das Verwaltungsgebäude erhielt in den letzten Tagen die Ösen für die spätere Befestigung der Fahrleitungsabspannung.

(vom 11.01.2016)

Fahrleitungsabspannung
Zuerst bereit gestellt, nun begannen im Verwaltungsgebäude die Bauarbeiten.

(vom 04.01.2016)

Nächster Clubtermin


Die Clubtermine im Jahr 2020 finden immer donnerstags statt.
 

Berichte aus dem Verein

06. Januar 2014

Allerhand Dachgauben

Das Gebäude "Bautzner Straße 12" steht, wenn auch noch etwas schmucklos.

Das Gebäude "Bautzner Straße 12" steht, wenn auch noch etwas schmucklos.

Als baulicher Abschluss zum Gebäudekomplex der Bautzner Straße, wurde das Haus "Bautzner Straße 12" ausgewählt. Der Vorteil ist, dass mit der Fassade ein guter Anschluss an die Glacisstraße möglich ist.
Im Original verläuft dieses Straße zwar nicht, doch muss im Modell immer ein Kompromiss gefunden werden, ohne Gebäude zu schrumpfen zu stauchen oder gar zu verstauschen.

Für wahre Begeisterungsstürme sorgte der Dachaufbau des Hauses. Ingesamt mussten 25 Dachgauben geschnitten, zusammen gebaut und aufgeklebt werden. Freude bereitete die Feststellung, dass diese Fenster nicht alle von gleicher Größe waren.

Modellbau ist immer Trickserei. Wir wollen dem Betrachter gern Dinge vorgaukeln. Die kleinen und filigranen Geländer und Fenstergitter gehen so schnell nich kaputt. Obwohl sie Räumlichkeit antäuschen, wurden sie auf Folie gedruckt und so aufgeklebt. Erst beim genauen Hinsehen kann man es erkennen.

Die Hausbauwerkstatt wartete mit viel Arbeit auf.

Die Hausbauwerkstatt wartete mit viel Arbeit auf.

Die ersten Dachgauben wurden fleißig ausgeschnippelt.

Die ersten Dachgauben wurden fleißig ausgeschnippelt.

Der Meister begutachtete seine Werke und sah das es gut war.

Der Meister begutachtete seine Werke und sah das es gut war.

Der kleine Anbau mit den wenigen großen Dachfenstern.

Der kleine Anbau mit den wenigen großen Dachfenstern.

Ein verschwindend geringer Teil der insgesamt 25 Dachgauben.

Ein verschwindend geringer Teil der insgesamt 25 Dachgauben.

Die Bautzner Straße mit dem inzwischen vorhandenen Gebäuden.

Die Bautzner Straße mit dem inzwischen vorhandenen Gebäuden.

Die nun komplettierte Hofansicht der Bautzner Straße 14.

Die nun komplettierte Hofansicht der Bautzner Straße 14.

Noch einmal zum Nachzählen: Die Draufsicht auf das Dach.

Noch einmal zum Nachzählen: Die Draufsicht auf das Dach.


Begriffe: Bautzner Straße 12 | Hausbau | Segment Bautzner Straße

Die Hoyerswerdaer Straße 36

Ein weiteres Gebäude schmückt nun die Hoyerswerdaer Straße.

Ein weiteres Gebäude schmückt nun die Hoyerswerdaer Straße.

Über die Feiertage entstand des Gebäude der Hoyerswerdaer Straße 36 so fast ganz nebenbei. Voller Freude stellte ein Vereinsmitglied fest, in diesem Haus vor Jahren gewohnt zu haben.

Begriffe: Hausbau | Segment Bautzner Straße

Diese *** Farbe!

Beim Fassadenanstrich passierte es: Es platschte und dann erfüllten Flüche die Räumde des Vereins.Die Farbflasche verselbstständigte sich und suchte den Weg auf den Boden. Mit dem "pflatzsch" auf dem Boden wurde die Acrylfarbe weiträumig verteilt. Entgegen der sonstigen Gewohnheit hing die Arbeitshose auf dem Stuhl, die beste Hose sammelte nun die herumfligende Farbe ein. Ebenso wie die Jacke und die Schuhe - von der Auslegware ganz zu schweigen.
Das Spülbecken diente anschließend als Notfallwaschmaschine. Scheinbar hat sich die Farbe aus dem Stoff vetreiben lassen.

Kommentar unseres Hausbauers am Ende des Tages:"Die Farbe passt auf das Haus besser, als auf meine Hose!"

Die Reste der Farbe verteilten sich munter auf dem Boden.

Die Reste der Farbe verteilten sich munter auf dem Boden.

Gewaschen und nun trocknend am Schrank über dem Spülbecken.

Gewaschen und nun trocknend am Schrank über dem Spülbecken.


Begriffe: Hausbau

Der schwebende Magnet

Nach der letzten Ausstellung wurde festgestellt, dass die Schleifer der Lenkmagnete der Busse arg abgenutzt waren. So stand die Frage im Raum, ob es nicht möglich ist, die Schleifer über der Straße schweben zu lassen.
Eine Möglichkeite wäre der Verbau von Magnetstreifen, doch da unsere Straßen mit Stahldraht versehen wurden, ist der nachträgliche Umbau nicht umsetzbar.

Aber vielleicht ließe sich das Problem mit den superstarken Neodym-Magneten umgehen?
Dazu wurden verschiedene Versuche durchgeführt. Die sehr kleinen Magnete schieden aus, da das erforderliche Magnetfeld zu gering war. Bei den größeren Magneten ergab sich das Problem, dass der kupferne Schleifer zu sher federt und den Magneten immer wieder auf der Straße aufschlagen ließ.
Das derzeit beste Ergebnis brachte das Aufbringen von Lötzinn auf dem Kupferblättchen und die geänderte Anordnung des Magneten.
Der "Bus" fuhr nun mit einem schwebenden Lenkmagneten

Wir experimentieren weiter!

Der erste Versuch: kleiner superstarker Magnet.

Der erste Versuch: kleiner superstarker Magnet.

Der zweite Versuch: großer superstarker Magnet.

Der zweite Versuch: großer superstarker Magnet.

Das Lenkgestell schwebte über der Straße

Das Lenkgestell schwebte über der Straße

Dritter Versuch: Magnet wurde unten angeklebt.

Dritter Versuch: Magnet wurde unten angeklebt.


Begriffe: Car System | Experiment Lenkung

Ab- und Wiederaufbau

So richtig stimmte das Heck des Busses nicht.

So richtig stimmte das Heck des Busses nicht.

Eigentlich sollte der Umbau dieses Busses bereits abgeschlossen sein. Immerhin war dieses Modell mit einer Beleuchtung ausgestattet. Nach einem Hinweis und dem Sichten einiger alter Fotos, stellte sich heraus, dass das Modell sehr von den damals im Einsatz befindlichen Fahrzeugen vom Typ H6B abweicht. Also wurden alle Einbauten wieder entfernt und die Feile angesetzt.
Die gesamte Heckbeleuchtung und das Nummernschild wurden entfernt, ebenso die Blinker an der Front des Fahrzeuges.

Da dieser Bus als erstes mit der digitalen Fahrzeugsteuerung DC Car ausgerüstet werden soll, wurden die Löcher für die vier Blinker gesetzt.

Auch im Frontbereich gab es einiges zu feilen.

Auch im Frontbereich gab es einiges zu feilen.

Die Bohrungen für die spätere Außenbeleuchtung.

Die Bohrungen für die spätere Außenbeleuchtung.


Begriffe: Car System | DC Car | H6B | Licht im Modell | Umbau Busmodell

Weitere Berichte:

« 30.12.2013: Fünf Wagen beleuchtet
 

 13.01.2014: Ausbau Glacisstraße »


Zurück zu: Berichte aus dem Jahr 2014


Kommentare:

Noch kein Kommentar verfasst

Einen neuen Kommentar verfassen


Ihr Name:
Ihre Emailadresse (kann freigelassen werden):
Ihre Internetadresse (kann freigelassen werden):
Ihr Wohnort (kann freigelassen werden):
Textbeitrag:
Rechenaufgabe: Summe der Zahlen 6 und 12 :  
Datenschutzerklärung Erklärung zum Datenschutz gelesen und akzeptiert






Wir betreiben aktiv eine Seite mit allen Informationen auf Facebook.
Uns kann dort gefolgt werden: Unser Facebookprofil

Wir zeigen Teile Dresdens im Miniatur-Format

Ein freibleibendes Internetangebot des Modellstraßenbahnclubs der DVB AG e.V. in Dresden, Hamburger Straße 29.
Layout und Programmierung: MP Webdesign, Inh. Marco Präg.

Bilderanzeige

Text