Logo Modellstraßenbahnclub der DVB AG e.V.

Modellstraßenbahnclub der DVB AG e.V.

Informationen

In unserer Freizeit bilden wir markante Dresdner Örtlichkeiten im Maßstab 1:87 nach.

In unserer Freizeit bilden wir markante Dresdner Örtlichkeiten im Maßstab 1:87 nach.

Modelle im Verkauf

232 607 "Wir lieben Dresden"
Das Fahrzeug 232 607 mit der Werbung für den Sender "Radio Dresden" ist erhältlich
Mehr dazu...

Nächste Ausstellung

Dresden : Ausstellung im Frühjahr
vom 18. - 19. März 2023

Der Frühling beginnt (zumindest behauptet dies der Kalender).

Mehr dazu...

Unterstützung gesucht

Ob aktiv mit anpacken oder unterstützend als Fördermitglied: Neue Mitglieder sind immer gern willkommen.
Mehr dazu...

Ähnliche Seiten

Der Fuchs war da
Am Spielplatz Wallstraße ist der Sandkasten leer.

(vom 12.05.2022)

Unser Sondermodell
Das Sondermodell des Berolina Triebwagens 309 und dessen Beiwagen 87 schreitet gut voran.

(vom 16.12.2021)

Augen zu
Den Perrons für die Triebwagen unserer kleinen Sonderserie haben wir die Scheinwerferöffnungen verschlossen.

(vom 11.11.2021)

Am Spielplatz
Nicht nur am Spielplatz wurde weiter gebaut, sondern auch an der Elbgestaltung und der Eisenbahnabstellfläche.

(vom 03.09.2020)

Ein naturnaher Wildgarten
Lange lag die Fläche brach: Mit der Gebäudeerweiterung wurde am Albertplatz auch ein insektenfreundlicher Naturgarten angelegt.

(vom 27.08.2020)

Grünes an der Brücke
Rund um die Albertbrücke beginnt nun ganz zaghaft das erste Grüne zu sprießen.

(vom 02.09.2019)

Die Villa steht
Die Villa Eschebach wurde in der vergangenen Woche an ihren neuen Platz an den Albertplatz gebracht.

(vom 26.08.2019)

Steine in den Weg gelegt
Da staunte man nicht schlecht: An der Albertbrücke werden die Freiflächen einfach zugepflastert.

(vom 19.08.2019)

Oben auf der Villa
An der Villa Eschebach wurden die Regenbleche angebracht und die Dachbalustrade gebaut.

(vom 12.08.2019)

Baustelle Albertbrücke
Von der Albertbrücke gibt es nun wieder Neues zu berichten.

(vom 05.08.2019)

Im Urlaub
Mitten in den Sommerferien ist eine Dampferfahrt auf der Elbe eine schöne Abwechslung.

(vom 22.07.2019)

Nächster Clubtermin


Die Clubtermine im Jahr 2023 finden immer donnerstags statt.
 

Berichte aus dem Verein

16. März 2015

Viele Probefahrten

Viele Räder drehten sich in den letzten Tagen in unserem kleinen Dresden. Allerdings bewegten sich die Fahrzeuge nicht auf Gleisen, sondern auf der Straße.

In der Lackiererei erhielten nun weitere Bauteile des historischen Straßenbahnzuges 309 + 87 ihr Farbkleid. Zur Auswahl standen weiß und kieselgrau.
 

In der vergangenen Woche drehten sich viele Räder. Allerdings nicht, wie sonst üblich auf den Gleisen, sondern auf der Straße.
Mit dem Auf- und Umbau der Busflotte wollen wir gleichzeitig auch einen Umstieg auf Akkubetrieb ausprobieren. Bisher nutzten wir als Spannungsquelle handeslübliche Microbatterien, die recht schnell ausgewechselt werden können. Das Problem dabei ist jedoch, dass der Platz in den Bussen zu knapp ist.

Die erste Runde

Die Bodenplatte für den kleinen Bus vom Typ H6B.

Die Bodenplatte für den kleinen Bus vom Typ H6B.

Vor zweieinhalb Jahren dreht der Bus schon seine erste Proberunde. Da das Modell jedoch mit dem Original recht wenig gemeinsam hatte, erfolgte ein Umbau.

In den vergangenen Tagen wurde die Bodenplatte des kleinen Busses verkabelt, sodass die erste richtige Proberunde möglich war. Für den Testbetrieb wurden kleine Batterien eingebaut (1/2 Micro). Diese werden später duch 2/3 Micro Akkus ersetzt.

Als nächstes wird der Einbau der Beleuchtung erfolgen. Ebenso müssen die Decale für die Ausgestaltung des Modells erstellt werden.

Die Kabel für den Antrieb wurden verlegt.

Die Kabel für den Antrieb wurden verlegt.

Probefahrt: Der H6B biegt in die Schleife Riegelplatz ein.

Probefahrt: Der H6B biegt in die Schleife Riegelplatz ein.


Begriffe: Car System | DC Car | H6B | Umbau Busmodell

Noch einmal umgerüstet

Am Mercedes Hybridbus wurde an der Bodenplatte weiter gebaut. Das Problem bisher war, dass die Halterung an der Bodenplatte das Gehäuse nicht richtig festhielt. Dadurch kippte dieses während der Fahr nach vorn.
Während der Umbauarbeiten wurde versucht, ein wenig Ordnung in den Kabelsalat zu bringen.
Von der Probefahrt gibt es leider keine Foto. Es wurde schlichtweg vergessen.

An der Bodenplatte mussten Korrekturen vorgenommen werden.

An der Bodenplatte mussten Korrekturen vorgenommen werden.

Das ist mal richtig echter Kabelsalat.

Das ist mal richtig echter Kabelsalat.


Begriffe: Car System | DC Car | MB Citaro Hybrid | Umbau Busmodell

Wieder in Betrieb genommen

Das nun leere Batteriefach im Gelenkbus.

Das nun leere Batteriefach im Gelenkbus.

Vor über einem Jahr wurde der MAN NG 313 außer Betrieb genommen. Die Halterung der Batterien hatte sich so weit verzogen, dass die Freiheit der Lenkachse eingeschränkt war. Dadurch verlor der Bus immer wieder die Spur und landete neben der Straße oder im Feld.
Mit dem geplanten Umstieg auf Akkumulatoren erhielt der Gelenkbus eine neue Spannungsquelle. Im alten Batteriefach war nun Platz für zwei 2/3 Micro Akkus und der Ladebuchse.

Der nächste Ausstellungsbetrieb wird zeigen, wie sich die kleineren Batterien auf die Fahrtdauer auswirken.

Eingebaute Akkus und die entsprechende Ladebuchse.

Eingebaute Akkus und die entsprechende Ladebuchse.

Der Bus auf Probefahrt in der Weißeritzstraße.

Der Bus auf Probefahrt in der Weißeritzstraße.


Begriffe: Car System | MAN NG 313 | Umbau Busmodell

In der Warteschleife

Der Bus ist derzeit abgestellt.

Der Bus ist derzeit abgestellt.

Schon länger in der Werkstatt befindet sich der zweiachsige MB Citaro. Nach einem Motorschaden wurde das Modell nicht wieder aufgerüstet.
Überlegt wird, ob das Modell einen anderen Motor erhält und dieser zur nächsten Ausstellung im Dauerbetrieb getestet wird.

Begriffe: Car System | MB Citaro O 530 | Umbau Busmodell

Die kleinen Pfeiler der Albertbrücke

Die kleinen Brückenbögen wurden verkleidet.

Die kleinen Brückenbögen wurden verkleidet.

So langsam schließt sich die äußere Hülle. Die kleinen Pfeiler der Albertbrücke erhielten nun ihre außere Verkleidung.
Diese antstanden aus strukturiertem Karton und wurden entsprechend farblich nachgestaltet.

Weitere Bauteile warten auf ihre Weiterverarbeitung.

Weitere Bauteile warten auf ihre Weiterverarbeitung.

Die Brückenkante schließt später mit dem Fußweg ab.

Die Brückenkante schließt später mit dem Fußweg ab.


Begriffe: Bau Albertbrücke

Alles in weiß

Nachdem nun fast alle Bauteile für den historischen Straßenbahnzug bearbeitet wurden, ging es in die Lackiererei.
Die Karossen und Perronverkleidungen erhielten ihren ersten Farbauftrag - ganz in weiß.
Die Dächer und Stromabnehmer wurden, wie im Original, in kieselgrau lackiert.

In der Lackiererei wurden die Gehäuse geweißt.

In der Lackiererei wurden die Gehäuse geweißt.

Die Bauteile für die Triebwagen müssen trocknen.

Die Bauteile für die Triebwagen müssen trocknen.

Einmal in kieselgrau: Die Stromabnehmer für die 309.

Einmal in kieselgrau: Die Stromabnehmer für die 309.

Die Farbe des Tages war: weiß!

Die Farbe des Tages war: weiß!


Begriffe: 309 + 87 | Sondermodell

Weitere Berichte:

« 09.03.2015: Auf eigenen Rädern
 

 23.03.2015: Ausgerückt »


Zurück zu: Berichte aus dem Jahr 2015


Kommentare:

Noch kein Kommentar verfasst

Einen neuen Kommentar verfassen


Ihr Name:
Ihre Emailadresse (kann freigelassen werden):
Ihre Internetadresse (kann freigelassen werden):
Ihr Wohnort (kann freigelassen werden):
Textbeitrag:
Rechenaufgabe: Summe der Zahlen 7 und 8 :  
Datenschutzerklärung Erklärung zum Datenschutz gelesen und akzeptiert






Wir betreiben aktiv eine Seite mit allen Informationen auf Facebook.
Uns kann dort gefolgt werden: Unser Facebookprofil

Wir zeigen Teile Dresdens im Miniatur-Format

Ein freibleibendes Internetangebot des Modellstraßenbahnclubs der DVB AG e.V. in Dresden, Hamburger Straße 29.
Layout und Programmierung: MP Webdesign, Inh. Marco Präg.

Bilderanzeige

Text